Prignitz-Ruppiner Komödienfestival - 8. Schöller Festspiele 2017 - Familiensonntag mit Hamlet for You, Puppentheater und Puppenbau für Kids

Birgit Linner, Jörg Schur sowie Susanne Olbrich und Katja Kriegenburg  

Kampehl 35 16845 Neustadt (Dosse)

Tickets ab 13,50 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Amt Neustadt (Dosse), Bahnhofstraße 6, 16845 Neustadt (Dosse), Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normal 10 % Sommerrabatt bis 19.07.2017

je 13,50 €

Ermäßigt 10 % Sommerrabatt bis bis 19.07.2017

je 9,00 €

Begleitperson

je 0,00 €

Kind 10 % Sommerrabatt bis bis 19.07.2017

je 4,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

20 % Weihnachtsrabatt bis 31.12.16
15 % Osterrabatt bis 17.04.17
10 % Sommerrabatt bis 19.07.17
5 % VVKs Rabatt gegenüber der Abendkasse

Eine Berechtigung für Ermäßigung haben:
Schüler/Studenten
Bufdis
Arbeitslose/ALG II Empfänger
Schwerbehinderte

Begeltpersonen für Schwerbehinderte oder Rollstuhlfahrer haben freien Eintritt (Ticketwahl möglich)
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

KAHLBUTZ LACHT BEIM PRIGNITZ-RUPPINER KOMÖDIENFESTIVAL
Die 8. Schöller Festspiele finden vom 11. bis 20. August 2017 im Schlosspark Kampehl statt.

Mitten im Sommer 2017 is et soweit: Vom 11. bis 20. Aujust jibt et wieder die beliebten Festspiele, det PRIGNITZ-RUPPINER KOMÖDIENFESTIVAL. Eröffnet wird mit eener herrlich verrückten Parodie „Hamlet for you“ – det heeßt „Hamlet für alle“ – und jeder weeß, det da jelacht und nicht jeweent wird – wie sonst bei dem ollen Hamlet.
Klar jebt et wieder Pension Schöller satt, aber erst am zweeten Wochenende. Unter der Woche wird een wunderbaret Komödiantenpaar die Marktplätze rocken. „Das Geld liegt auf der Fensterbank Marie“ – ja so heeßen die beeden und ihr Programm nennen se „MitternachtSpaghetti“.
Natürlich jibt et ooch wieder die Lange Schöller-Nacht und für Kinder gibt et wieder tollet Puppentheater. Lassen se sich überraschen. Icke lache jetzt schon.

Ihr Ritter Kalebutz und
Ihr Prof. Peter Schroth, Festspielleiter

Anfahrt