Pothead - Pot Of Gold

Pothead  

Geschwister-Scholl-Platz 4-6
42275 Wuppertal

Tickets ab 25,20 €

Veranstalter: Live Club Barmen, Geschwister-Scholl-Platz 4-6, 42275 Wuppertal, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 25,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Nach fast 20 Jahren feiern Pothead den Re-Release ihrer ersten EP Pot Of Gold. Und natürlich erwartet die Fans nicht nur eine trockene Nachpressung der kleinen goldenen Scheibe von 1998. Damals, mit sieben Tracks erschienen, erscheint Pot of Gold nun mit acht Songs.
Pot Of Gold kam Ende der Neunziger auf dem daraus entstandenen eigenen Label Janitor Records raus. 1.500 Einheiten wurden gepresst. Den Vertrieb von 1.000 Stück übernahm seiner Zeit Semaphore. Die verkauften auch gut. Ein Erfolg. Der Haken: Die Band sah nicht eine müde Mark. Die Älteren werden sich noch an dieses Zahlungsmittel erinnern.
Rechte und Vertrieb von Pot Of Gold landeten nach dem Semaphore-Konkurs beim neuen Major-Label der Band Goldrush/BMG. Mit Ablauf des Deals wanderte die Scheibe in die Band-Schublade. Nachpressungen gab es keine.
Die Original-CD umfasste sieben Tracks. Mit Appreciate auch einen absoluten Pothead-Klassiker. Drums und Baseline wurden im Studio in der Kreuzberger Großbeerenstraße aufgenommen. Gitarre und Gesang fügte Brad in seinem „Home-Sweet-Home-Studio“ in der Pücklerstraße bei. In Neu-Deutsch nennt man das Home-Office.
Doch was ist jetzt neu an Pot Of Gold? Pothead haben drei unveröffentlichte Songs aus dem Pothead-Archiv gefischt. Diese wurden alle schon 1997 im Beatstudio Berlin aufgenommen. Es handelt sich um Originalaufnahmen von Year Of The Rat und Catch 22 und einen noch nie veröffentlichten Song: Bettina! Die beiden anderen Versionen von Year Of The Rat und Catch 22 werden ausgetauscht und Bettina kommt als Bonustrack.
Wie kam es zu diesen Aufnahmen? Pothead hatten den Studio-Aufenthalt im Beatstudio, das von Gerd Müller geführt wurde, gewonnen. Müller war es auch, der die Songs abgemischt hat. Die Band kann sich allerdings nicht mehr genau erinnern, wobei sie eigentlich gewonnen hatte. „Vielleicht war es ein Contest, wie z.B. Berlin Independent. Das ist im Nebel der Zeit etwas verschwommen.“, sagt Jeff Dope.
Fakt ist: Nur drei von fünf gewonnenen Studio-Tagen wurden genutzt. Das lag unter anderem daran, dass kein Drummer zur Verfügung stand. Letztendlich hat Tom Peterson die Drums zu den drei Songs beigesteuert.
Pot Of Gold erscheint jetzt zunächst als CD/EP beim bandeigenen Label Janitor Records. Für die Freunde des Vinyls folgt eine LP.

Videos

Ort der Veranstaltung

Haus der Jugend Barmen / Live Club Barmen
Geschwister-Scholl-Platz 4-6
42275 Wuppertal
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Im Haus der Jugend ist immer was los: Ein abwechslungsreiches Programm bietet allen Altersgruppen spannende Veranstaltungen aus den Bereichen Konzert, Theater, Literatur und Kabarett.

Das Haus der Jugend befindet sich in der ehemaligen Barmer Ruhmeshalle im Wuppertaler Stadtteil Barmen. Ende des 19. Jahrhunderts erbaut, glänzt das Gebäude im Stil der Neorenaissance und gibt den Veranstaltungen des Hauses einen entsprechend feierlichen Rahmen. Neben dem Haus der Jugend befinden sich dort Ausstellungsräume der Kunsthalle Barmen, die Barmer Stadtbibliothek und der Live Club Barmen. Das Haus der Jugend widmet sich ganz seinem kulturellen Auftrag. Theaterprojekte mit Kindern und Jugendlichen, Tanzevents oder Konzerte sind nur einige der zahlreichen Veranstaltungen, die angeboten werden. Als Kulturzentrum fungiert das Haus der Jugend als Plattform für alle, die Spaß an Kultur haben und sich gerne in der Kulturarbeit engagieren möchten. Im Vordergrund steht dabei die Qualität der Veranstaltungen, die durch bezahlbare Preise allen Interessierten die Möglichkeit gibt, am kulturellen Leben in Barmen teilzunehmen.

Das Haus der Jugend bietet das ganze Jahr über ein facettenreiches Angebot, bei dem Filmfreunde, Musikfans und Theaterenthusiasten gleichsam auf ihre Kosten kommen!