Porträt International: Marie NDiaye

Theaterplatz 2 Deu-91054 Erlangen

Tickets ab 6,40 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: das theater erlangen, Theaterstraße 1, 91054 Erlangen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Lesung und Gespräch mit Barbara Wahlster

Als „ungewöhnlichste Schriftstellerin Frankreichs“ wurde Marie NDiaye von der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung bezeichnet. Ungewöhnlich ist sie in vielerlei Hinsicht: Bereits mit 17 Jahren erschien ihr Debütroman, ihre Erzählstimme ist sprachgewaltig und sinnlich zugleich. Ihren zweiten Roman verfasste sie in einem Satz, surreale Momente prägen die ganz eigene Ästhetik ihrer Texte, die oft eine irritierende und beunruhigende Wirkung auf den Leser haben. Ihre Auszeichnung mit dem wichtigsten französischen Literaturpreis, dem „Prix-Goncourt“, für ihren Roman „Drei starke Frauen“ sorgte 2009 für ihren endgültigen internationalen Durchbruch. In Frankreich geboren und aufgewachsen, ist Afrika in ihren Büchern immer wieder präsent. Als sie die französische Einwanderungspolitik in einem Interview als „monströs“ bezeichnete, löste sie damit eine öffentliche Debatte über intellektuelle Freiheit aus. Aus Protest verließ Marie NDiaye nach der Wahl Nicolas Sarkozys ihre französische Heimat und lebt heute mit ihrer Familie in Berlin.

Ort der Veranstaltung

Markgrafentheater
Theaterplatz 2
91054 Erlangen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Im ältesten bespielten Barocktheater Süddeutschlands können Sie Theater- und Operninszenierungen auf höchstem Niveau erleben. Als eine von drei Spielstätten von „Das Theater Erlangen“ bietet das Markgrafentheater Raum für Klassiker und Neuheiten des Theaters.

Im frühen 18. Jahrhundert wurde das Theater als Opern- und Komödienhaus erbaut. Nach einigen Renovierungen und Restaurierungen können heute bis zu 570 Zuschauer pro Veranstaltungen im atemberaubenden Saal Platz nehmen. Besonderer Hingucker ist die Fürstenloge, die reich verziert den Zuschauerraum krönt. Der absenkbare Orchestergraben kann bis zu 40 Musiker unterbringen und die Bühne bietet ausreichend Platz für aufwendige Produktionen. Opern, Operetten, Theater und Kabarettabende sind hier beinahe täglich zu sehen. Das Programm reicht von Klassikern wie „Der Kaufmann von Venedig“ von William Shakespeare bis hin zu modernen Inszenierungen. Auch Unterhaltungskünstler wie Rainald Grebe lassen es sich nicht nehmen, hier einmal aufzutreten.

Das Markgrafentheater in Erlangen ist schon längst zu einer festen Kulturinstitution der Stadt geworden. Hier können Sie unvergessliche Abende genießen. An diesem Haus führt kein Weg vorbei!