PKF – Prague Philharmonia & Gábor Boldoczki - Solist: Gábor Boldoczki, Trompete; Konzertmeister: Jan Fišer

Mühlwiesenstr. 6
74321 Bietigheim-Bissingen

Tickets ab 28,00 €

Veranstalter: Kultur- und Sportamt Stadt Bietigheim-Bissingen, Hauptstr. 79, 74321 Bietigheim-Bissingen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Donnerstag, 21. März 2019, 20 Uhr
19.15 Uhr Einführung
Kronenzentrum
PKF – Prague Philharmonia & Gábor Boldoczki

Bohemian Rhapsody
Solist: Gábor Boldoczki, Trompete
Konzertmeister: Jan Fišer
F. Benda – Sinfonie in G-Dur Nr. 2
J. B. G. Neruda – Konzert für Trompete,
Streicher und B. c. in Es-Dur
A. Dvořák – Nocturne für Streichorchester in B-Dur op. 40
J. N. Hummel – Introduction,
Thema und Variationen in f-moll op. 102
J. B. Vaňhal – Sinfonia in g-moll (Bryan g1)
A. Dvořák – Zwei Walzer für Streichorchester
op. 54 Nr. 1 in A-Dur und Nr. 4 in D-Dur
J. B. Vaňhal – Konzert für Flügelhorn
und Orchester in F-Dur

Die PKF – Prague Philharmonia wurde 1994 als kammermusikalisches Ensemble gegründet und besteht aus Mitgliedern der Prager Philharmonie. Das Orchester konzentriert sich auf die wichtigsten Werke der Wiener Klassik und die Komponisten Beethoven, Haydn, Mozart sowie die Komponisten der Romantik wie Schubert, Mendelssohn und Dvořák. Auch Musik des 20. Jahrhunderts u.a. von Janácek, Martin und Haas zählen zum Stammrepertoire.
Der im ungarischen Kiskörös aufgewachsene Gábor Boldoczki (*1976) ist als grandioser Trompetenvirtuose eine international gefeierte Ausnahmeerscheinung in seiner Generation. Der dreimalige „ECHO Klassik“-Preisträger (zuletzt 2017) schaffte seinen Durchbruch als Gewinner des bedeutenden „Internationalen Musikwettbewerbs der ARD“ in München und als 1. Preisträger des „3. Internationalen Maurice André Wettbewerbs“, dem „Grand Prix de la Ville de Paris“.
Im Rahmen seiner Tourneen gastiert er mit namhaften internationalen Orchestern und Kammerorchestern. Im Januar 2010 wurde er mit dem Titel „Doctor Liberalium Artium“ ausgezeichnet und an die renommierte Franz-Liszt-Musikakademie Budapest für das Fach Trompete berufen. 2013 wurde Boldoczki mit dem „Franz Liszt-Ehrenpreis“ ausgezeichnet, der höchsten Auszeichnung des ungarischen Kultusministeriums im Fach Musik.
Karten 32 € / 28 €
Einführung: Dr. Christina Dollinger

Ort der Veranstaltung

Kronenzentrum
Mühlwiesenstraße 6
74321 Bietigheim-Bissingen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mitten in Bietigheim-Bissingens Altstadt liegt das Kronenzentrum. Mit Blick auf den Bürgergarten und die Enz-Promenade finden hier regelmäßig unterschiedlichste Veranstaltungen statt. Neben dem großen und kleinen Kronensaal sind im Kronenzentrum Geschäfte und Restaurants untergebracht. Hier wird für Jeden etwas geboten!

Das Kronenzentrum wurde 2012 in den ehemaligen Hallen vom Hertie-Haus eröffnet. Im Erdgeschoss befinden sich hinter der orange-leuchtenden Fassade mehrere Geschäfte. Mit einem gläsernen Aufzug kommen Sie entlang der Außenfläche in den Eingangsbereich des großzügigen Foyers. Von hier aus haben Sie einen wunderbaren Blick auf das Enzviadukt und die zahlreichen Fachwerkhäuser in der Altstadt. Der Kronensaal grenzt an das Foyer an und ist ein richtiges Multitalent. Egal ob Tanzveranstaltung, Konzert oder Tagung – der Saal lässt sich für jedes Event individuell gestalten. Der benachbarte „kleine Saal“ ist mit 60 bis 150 Plätzen ein wenig intimer und eignet sich besonders für kleinere Konzerte. Auch im kleinen Saal gibt die großzügige Glasfront den Blick auf die wunderschöne Kreisstadt Bietigheim-Bissingen frei. Beide Säle haben zudem eine ausgezeichnete Akustik- da schlagen die Herzen von Konzertbesuchern höher. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt das erstklassige, gastronomische Angebot vom Restaurant Kronenstuben. Besonders eindrucksvoll ist die Terrasse mit Blick über die Dächer der Bietigheimer Altstadt! Ein Besuch im Kronenzentrum ist ein Erlebnis für alle Sinne!

Bietigheim-Bissingen liegt zwischen Stuttgart und Heilbronn und das Kronenzentrum inmitten der herrlichen Altstadt. Dank der zentralen Lage erreichen Sie das Kronenzentrum ganz bequem zu Fuß oder auch mit dem Auto. Vom Bahnhof laufen Sie bei einem entspannten Spaziergang entlang der Enzpromenade durch den Bürgergarten bis zum Kronenzentrum. Autofahrer können ihren PKW ganz bequem in der hauseigenen Tiefgarage abstellen.