Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden. Weitere Details

Piranha 2 - The Spawning

James Cameron , USA 81, 94 min, EF  

Bahnhofstraße 11
26122 Oldenburg

Tickets from €8.50 *

Event organiser: T'n'T Eventures, Lange Straße 53, 26122 Oldenburg, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

In den Credits von »Piranha II: The Spawning« wird zwar James Cameron als Regisseur genannt. Doch das ist eher eine juristische Formsache. Cameron, der nach vier Drehtagen gefeuert wurde, hat sich selbst von dem Film weitgehend distanziert, und das ganz zurecht. Denn dieses unbändige Tier-Horror-Spektakel ist zweifellos »a film by Ovidio G. Assonitis«. Davon zeugen die radikalen Wechsel zwischen fast kontemplativen Momenten und wilden Splatter- und Effektsequenzen ebenso wie der schwarze Humor, der immer wieder in den Bildern und Schnitten des Films aufblitzt. Ein Ferienressort, in dem sich eine dekadente USBourgeoisie bei Cocktails und Champagner vergnügt, wird von mutierten Piranhas heimgesucht. Die Fische, die in geheimen Labors des amerikanischen Militärs gezüchtet wurden, kommen dabei wie eine biblische Plage über eine Gesellschaft, die den Untergang durchaus verdient hat. Apokalyptische Szenarien gehören in diesem Genre dazu. Doch die alttestamentarischen Anklänge, die unübersehbar in den drastischen und zum Teil auch von einer bitteren Komik erfüllten Szenen des Schreckens mitschwingen, verstärken noch einmal ihre Wirkung. Assonitis‘ Film ist die Schrift an der Wand, die uns alle zur Umkehr mahnt und die doch kaum Beachtung findet.

Location

Kulturetage
Bahnhofstr. 11
26122 Oldenburg
Germany
Plan route
Image of the venue

In Oldenburg ist mit der Kulturetage ein wichtiges soziokulturelles Zentrum für die Region entstanden. Mit seinem vielfältigen Programm und abwechslungsreichen Veranstaltungen spricht es Menschen sämtlicher Altersgruppen, sozialen Milieus und Nationalitäten an.

1986 gegründet, ist die Kulturetage mittlerweile die größte Kultureinrichtung der Stadt und bietet mit mehreren Räumlichkeiten Platz für über 1000 Personen. Jährlich findet hier der Oldenburger Kultursommer statt, einer dreiwöchigen Veranstaltung, die mit verschiedenen Musik- und Kunst- Events bis zu 80.000 Besucher empfängt. Auch sonst lassen sich hier Auftritte von Künstlern sämtlicher Genres genießen, sei es Rock, Pop, Comedy oder Theater. Darüber hinaus bietet die Kulturetage immer wieder Workshops, Kurse oder auch kulturpädagogische Projekte an und ist somit ein wichtiger Anlaufpunkt für alle Bevölkerungsgruppen.

Ebenfalls in der Kulturetage beheimatet sind das „theater k“ und das „Cine k“, die Theater, Konzerte, Lesungen, Kabarett und Filmaufführungen anbieten, darunter auch regelmäßig eigene „k-Produktionen“.

Hygienekonzept

Geltende Hygienevorschriften
In den Kinos gilt die 3G-Regel, d.h. der Zugang ist nur mit einem entsprechenden Nachweis möglich (Geimpft/Getestet/Genesen). Als Testnachweis werden nur tagesaktuelle Tests (PCR- oder Testcenter-Schnelltest) akzeptiert.

Eine Kontrolle erfolgt beim Einlass zu den Kinosälen. Bitte halten Sie dafür die entsprechenden Nachweise und ein gültiges Personaldokument bereit.

Da das Überprüfen der Nachweise einen gewissen Aufwand erfordert, möchten wir Sie bitten, entsprechend mehr Zeit einzuplanen und rechtzeitig vor Vorstellungsbeginn im Kino einzutreffen.

Im Kinogebäude muss eine Maske getragen werden, diese darf am Platz abgenommen werden.

Wir sind verpflichtet, die Kontaktdaten aller Gäste zu erfassen. Bitte nutzen Sie dazu die Luca-App oder füllen vor Ort ein Kontaktformular aus.