Pink up my Christmas - - die wärmste Weihnachtsshow des Jahres

Malte Anders  

Seckbächer Gasse 4
60311 Frankfurt am Main

Tickets ab 15,30 €

Veranstalter: Die Schmiere, Seckbächer Gasse 4, 60311 Frankfurt, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Weihnachten - das Fest der Liebe, der Leberwerte und der Lastschriften.

Doch in diesem Jahr wird alles anders! 2017 kann das Fest für uns alle zum
Wirtschaftswunder werden: Lifestyle-Coach Malte Anders setzt in seiner einzigartigen
Weihnachts-Show selbst dem härtesten Weihnachtsverweigerer die rosarote Brille auf
und verspricht glühende Landschaften durch „homosexuelle Kaufkraft“!

Während draußen die Temperaturen fallen, erwärmt Malte in seiner kabarettistischen
Marketingshow die Gemüter seiner Zuschauer und rollt das Fest von hinten auf:
Was machen Maria und Josef beim Scheidungsanwalt?
Was tun bei chronischer Santaclausophobie? Was hat ein schwuler Weihnachtsmann im Sack?
Und gilt die Abwrackprämie auch für dieselfreie Rentiere?

Ob Krippenspiel, Baumsuche oder Verwandtenbesuch:
Malte brezelt das Fest ganz neu auf und findet auch in den staubigsten Tradition den ganz großen Nutzen für das Allgemeinwohl.
Vergessen sie alte Weihnachtstraumata und lassen Sie sich von Malte Anders
in Weihnachtsstimmung befördern.

Ein Programm, das unser Land wirtschaftlich nach vorne bringen wird
und von dem nicht nur Ihre Lachmuskeln profitieren!
Und eins ist sicher: In diesem Jahr hängt wieder mehr Lametta am Baum!

Ort der Veranstaltung

Die Schmiere
Seckbächer Gasse 4
60311 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen

Seit über 60 Jahren existiert in Frankfurt die sogenannte „Schmiere“. Auch wenn der Name zunächst abwertend klingt, ist er ebenso wie der selbst gewählte Titel „Das schlechteste Theater der Welt“ Satire pur - und die gibt es hier vom allerfeinsten!

1950 wurde die Schmiere als Gastspieltheater von Rudolf Rolfs gegründet. Einige Jahre zog dieser mit seiner Künstlertruppe in einem Bauwagen durch Frankfurt, bis das Theater seit Mitte der 1950er ihre feste Spielstätte im Kellergewölbe des Kameliterklosters fand und dort bis heute beheimatet ist. Zwar hat sich der Gründer bereits 1990 aus dem Rampenlicht zurückgezogen, dennoch bleibt seine Idee eines hochklassigen Satire- Theaters erhalten, denn ein junges Team rund um seine Tochter Effi B. Rolfs weist eine schier unerschöpfliche Kreativität auf und bringt jährlich mindestens eine neue Eigenproduktion auf die Bühne.

Hier wird den Menschen mehr als nur ein Lächeln auf die Lippen gezaubert: Alle Freunde der Satire, des Kabaretts, des Theaters und des guten Humors kommen hier mit Sicherheit auf ihre Kosten.