Philip Simon - Anarchophobie

Tour VA: Agentur 190a GmbH  

Rolandsmauer 26 49074 Osnabrück

Tickets ab 24,00 €

Veranstalter: Lagerhalle Osnabrück, Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 24,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Philip Simon, seines Zeichens integrationswilliger Niederländer, hat im Humor seine Welt gefunden. Manchmal fast banal, dann wieder politisch aktuell: Er hat einiges zu bieten und zeigt das nicht nur in zahlreichen Kabaretts, sondern auch in seinen Fernsehsendungen.

Der Niederländer sammelte schon während seines Studiums in Essen Bühnenerfahrung und wurde so schnell zu einem bekannten Gesicht der regionalen Varieté-Szene. 2009 erblickte dann seine erste Solo-Show mit dem passend unpassenden Namen „Abschiedstournee“ das Licht der Welt und begeisterte seine Fans mit verrückter Sinnlosigkeit. Bei seiner zweiten Show „Ende der Schonzeit“ ist der Name Programm: Schonungslos begibt sich der Comedian auf die Suche nach dem Wahnsinn des Lebens und zelebriert ihn mit scharfzüngigen Kommentaren.

Philip Simon ist Preisträger des Prix Pantheon und des Publikumspreises des Großen Kleinkunstfestivals der Wühlmäuse. Wer noch nicht genug vom wohl besten niederländisch-deutschen Comedian hat, der darf sich bei seiner wöchentlichen Late Night Show „Nate Light mit Philip Simon“ humoristisch unterhalten lassen.

Ort der Veranstaltung

Lagerhalle
Rolandsmauer 26
49074 Osnabrück
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In einer ehemaligen Eisenwarenlagerhalle, mitten in der historischen Altstadt Osnabrücks, existiert seit den 70er Jahren eine Kulturinstitution, die sich selbst als Soziokulturelles Zentrum versteht und somit auf die Förderung von künstlerischem Austausch und der Integration verschiedener sozialer Schichten, Nationalitäten und Altersgruppen ausgelegt ist.

Programmvielfalt ist hier mit Sicherheit kein Fremdwort: Es gibt Musik, Theater, Kabarett, Kleinkunst, Veranstaltungen für Kinder und sogar ein Filmkunstkino, das bereits mit dem Kinoprogrammpreis Niedersachsen/Bremen ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus wird auch einiges für kulturelle und politische Bildung getan: Verschiedene Projekte, Vorträge oder Workshops mit unterschiedlichen Themen und Schwerpunkten ermöglichen eine aktive Teilnahme. So kommt die Lagerhalle auf insgesamt 500 Veranstaltungen im Jahr und zählt mehr als 160.000 Besucher aus Osnabrück und der Region. Die Räumlichkeiten des Gebäudes bestehen aus einem 200 m² großen Saal der je nach Bestuhlung zwischen 250 und 450 Personen aufnehmen kann sowie dem „Spitzboden“, der Empore, einem Werkraum und sechs Seminarräumen.

Hier gilt: Kultur für Alle! Egal ob Jung oder Alt, Groß oder Klein, Arm oder Reich,… in der Lagerhalle in Osnabrück ist jeder Mensch willkommen.