Philharmonie Kiew

Klavier: Antoniy Baryshevskyi, Leitung: Mykola Dyadiura  

Theaterstraße 5 Deutschland-26721 Emden

Tickets ab 25,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturevents Emden, Früchteburger Weg 17-19, 26721 Emden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Robert Schumann Klavierkonzert a-moll op. 54
Anton Bruckner Symphonie Nr. 5 B-dur WAB 105

Antonii Baryshevskyi hat über zwanzig Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben gewonnen. Zu seinem bisher größten Erfolg zählt der Gewinn des ersten Preises, der Goldmedaille und des Sonderpreises für die beste Interpretation einer israelischen Komposition beim 14. Internationalen Klavierwettbewerb „Arthur Rubinstein“ in Tel-Aviv.

1996 wurde Mykola Dyadiura zum Chefdirigenten der Philharmonie Kiew ernannt, eine Position, die er 2011 aufgab, um Musikdirektor der ukrainischen Nationaloper in Kiew zu werden. 2005 wurde Mykola Dyadiura von der französischen Regierung der Titel „Ritter der Künste und Literatur“ verliehen.

Das Sinfonieorchester wurde 1995 gegründet und hat sich in relativ kurzer Zeit einen außerordentlichen Ruf erworben. Inzwischen gilt es als eines der wichtigsten Orchester
Osteuropas.

Bildnachweis: Neda Navaee

Ort der Veranstaltung

Neues Theater
Theaterstraße 5
26721 Emden
Deutschland
Route planen

In Emden, der Geburtsstadt von Otto Waalkes und Karl Dall, existiert seit nun mehr als 40 Jahren eine „Kulturstätte für alle“. Das „Neue Theater“ ist das größte in der ostfriesischen Mittelstadt und hat längst schon überregionalen Ruf.

Ursprünglich als Schulaula erbaut, bietet das Gebäude heute, nach grundlegender Modernisierung, Platz für bis zu 680 Personen und wird für die unterschiedlichsten kulturellen Anlässe und Veranstaltungen genutzt. Neben Schauspiel, Musiktheater und Filmvorführungen, finden auch Tagungen sowie Kongresse und Schulveranstaltungen statt. Da das Neue Theater kein eigenes Ensemble hat, kann sich jeder einbringen. Immer wieder werden hier Eigenproduktionen von Chören oder Kulturvereinen aus der Region aufgeführt. Weiterhin ist das Haus Spielstätte der „Landesbühne Niedersachsen Nord“ sowie Veranstaltungsort des „Internationalen Filmfests Emden-Norderney“.

Über eine Million Kulturinteressierte hat das Neue Theater bereits empfangen und die Besucherzahlen steigen weiter. Mittlerweile hat das Haus einen Abonnentenstamm von über 2500 Personen und zählt damit wohl zu den wichtigsten Kulturinstitutionen Ostfrieslands.