PHIL - Best of Phil Collins & Genesis - Kultur auf der Burg

PHIL  

76889 Klingenmünster

Tickets ab 19,80 €

Veranstalter: PALATINO-Concerts, Rohgasse 15, 67435 Neustadt, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 19,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Kinder bis 14 Jahren frei, Rollstuhlfahrer: Begleitperson frei.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

In der Reihe „Kultur auf der Burg“ wird dieses Jahr die überregional bekannte Band PHIL gastieren. PHIL – vielen Fans im Südwesten durch zahlreiche Konzerte, unter anderem beim WEINBEAT-Open-Air und beim Neuleininger Burgsommer bestens bekannt – steht für bestes Entertainment. Wer diese Tributeband aus der ersten Liga einmal live erlebt hat, weiß: hier wird mehr als nur nachgespielt! Raffinierte musikalische Überraschungsmomente, ein buntes Treiben auf der Bühne oder mitten im Publikum - einfach eine Show, die nach vorne geht und einen musikalischen Abend der Extraklasse verspricht! Im Mittelpunkt der perfekten Show steht der Entertainer Jürgen Mayer. Er sieht Phil Collins nicht nur sehr ähnlich, sondern ist auch mit einer zum verwechseln ähnlichen Stimme, Ausstrahlung und Bühnenpräsenz gesegnet. Klassiker wie „In the air tonight“, „Mama“, „Another Day in Paradise“ und viele andere werden von „Phil“ im Originalsound auf die Bühne gebracht und sorgen regelmäßig für Begeisterung bei den Fans.

Ort der Veranstaltung

Burg Landeck
76889 Klingenmünster
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Burg Landeck bei Klingenmünster ist in vieler Hinsicht außergewöhnlich: Sie besitzt nicht nur den höchsten und besterhaltenen Bergfried der Pfalz, sondern ist auch noch sehr untypisch gebaut. Hier gibt es viel zu sehen und das sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Wie bei den meisten Pfälzer Burgen lässt sich auch hier der Baubeginn nicht genau datieren. Wahrscheinlich um 1200 wurde die jüngste der Burgen in Klingenmünster erbaut, um die blühende Benediktinerabtei im Ort zu schützen. Dabei zeichnet sich die Burg Landeck nicht durch eine exponierte und schwer einnehmbare Lage aus, sondern wurde am Rande des Waldes inmitten von Feldern errichtet. Um dieses Manko wettzumachen, wurde eine sehr massive Bauweise verwendet, wodurch eine erstaunliche Festung entstand. Vor allem der 23 Meter hohe Bergfried zeugt von der Absicht, das Land rings um den beschaulichen Weinort Klingenmünster trotz der Lage gut überschauen zu können.

Auch heute noch hat man von der Plattform des stolzen Bergfrieds eine wundervolle Sicht über die Rheinebene bis hin zu den Bergen des Schwarzwaldes. Im Inneren der Burg kann man sich von Schautafeln und Fundstücken über das Leben und die Geschichte Burg Landecks informieren lassen.