PHANTOME / WIDMA - Ein polnisches Requiem - Mit Musik von Chopin, Gorecki, Lutoslawski und Moniuszko

Sing-Akademie zu Berlin / Staats- und Domchor Berlin / Kammersymphonie Berlin  

Konzertsaal der Universität der Künste Berlin
Hardenbergstraße, 33
10623 Berlin

Tickets from €23.20
Concessions available

Event organiser: Sing-Akademie zu Berlin e.V., Ackerstr. 3a, 10115 Berlin, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €23.20

Ermäßigt

per €12.20

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Die Berechtigung für den ermäßigten Preis umfasst: Arbeitslose, Schüler, Studenten.

Begleitpersonen können über den Veranstalter gebucht werden.
Telefonnummer, die bei Fragen zu Begleitpersonen Informationen erteilt: +493020912830.
E-Mail, die bei Fragen zu Begleitpersonen Informationen erteilt: buero@sing-akademie.de.
print@home after payment
Mobile Ticket

Event info

Zum Gedenken an den Beginn des Zweiten Weltkriegs vor 80 Jahren stellt die Sing-Akademie zu Berlin ihr drittes Konzert 2019 ins Zeichen der polnischen Musiktradition. Im Mittelpunkt steht dabei WIDMA /PHANTOME, eine Chorkantate von Stanislaw Moniuszko, nach dem Versdrama "Dziady" von Adam Mickiewicz. Moniuszko, der in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag feiert, gilt als Begründer der polnischen Nationaloper. Als Student hat er in Berlin eine Ausbildung u.a. in der Sing-Akademie erhalten (bei C.F. Rungenhagen) und war deren kunstreligiösen Idealen zeitlebens verbunden. Seine zwischen Oper, Oratorium und Melodram schwebende Geister-Kantate WIDMA hat Verwandtschaft mit Felix Mendelssohn Bartholdys Sommernachtstraum. Moniuszkos Eigenart zeigt sich aber in seinem Zugriff auf polnische Volkslieder und auf den baltisch-slawischen Brauch der Totenfeier, der sich mit der Vision eines befreiten, demokratischen Polen verbindet. Ergänzt wird die erstmals in Berlin zu hörende Kantate mit polnischer Musik des 20. Jahrhunderts. Die Werke von Lutoslawski und Gorecki entstanden in der unmittelbaren Vor- und Nachkriegszeit. In ihrer kontrollierten Aleatorik suchen diese Lamenti, Trauermusiken und Gedenk-Gesänge nach neuen Formen einer musikalischen Erinnerung: An verlorene Freunde, an die Schrecken des Krieges und an die Verbrechen der deutschen Nachbarn.

Directions

Konzertsaal der Universität der Künste Berlin
Hardenbergstraße, 33
10623 Berlin
Germany
Plan route