PETER HAMMILL solo 2018 "From the Trees" - Tour 2018

Präsentiert von „Rolling Stone“  

Lütgendortmunder Str. 43
44388 Dortmund

Veranstalter: 3dog Entertainment oHg, Ottostraße 2, 44147 Dortmund, Deutschland

Tickets

Versand nicht mehr möglich. Tickets nur noch an VVK-Stellen und an der Abendkasse erhältlich.

Veranstaltungsinfos

Er ist Singer-Songwriter, Komponist und Gründer der legendären Prog-Rock-Band „Van der Graaf Generator“. Machen Sie Platz für Peter Hammill, den Mann mit dem rotzig-psychedelischen Sound der 70er-Jahre und dem Charisma eines „Chameleon in the Shadow of the Night“.

Hammill wuchs in Ealing, einem Stadtteil von London, auf. Nachdem er im Alter von acht Jahren an ein Jesuiten-Kolleg geschickt wird, entdeckt er dort seine Leidenschaft für Dichtkunst und Musik. Auf der Universität Manchester lernt er schließlich Chris Judge Smith kennen, mit dem das zweite Mitglied der progressiven Rock-Band „Van der Graaf Generator“ gefunden war. Als letzter im Bunde folgte Organist und Bassist Nick Pearne. Gemeinsam produzierten sie mehr als zehn Studioalben – 2016 erschien der Titel „Do Not Disturb“. Mittlerweile ist Peter Hammill das einzig übrig gebliebene Gründungsmitglied der Band. Nebenher tüftelte er erfolgreich an seiner Solo-Karriere, welche bis heute über dreißig Alben hervorgebracht hat. In „From the Trees“ aus 2017 bleibt der typische Hammill-Klang erhalten und beweist, wie zeitlos sein Stil ist.

In Hammills jahrzehntelang ausgereiftem Repertoire stößt man genauso auf einfühlsame Balladen wie auf dunklen Rocksound. Sichern Sie sich jetzt Tickets für ein Live-Konzert mit Peter Hammill!

Ort der Veranstaltung

Musiktheater Piano
Lütgendortmunder Straße 43
44388 Dortmund
Deutschland
Route planen

Einstmals stand in der Lütgendortmunder Straße 43 das traditionelle Gasthaus „Zum Deutschen Haus“. 100 Jahre später wurde daraus das Musiktheater Piano, in dem regelmäßig Konzerte und Kleinkunstformen der besonderen Art auf die Bühne kommen.

Das Theater liegt im Viertel Lütgendortmund und erscheint von außen unspektakulär. Es erinnert an eine typische Eck-Wirtschaft aus dem letzten Jahrhundert. Die abgewetzte Fassade und ein vergilbtes Schild über dem Eingang lenken die Gäste ins Innere der Location. Hier findet man sich plötzlich in einem wunderschönen Jugendstil Café wieder, welches das Foyer des Musiktheaters ausmacht. Schmuckvolle Holzvertäfelungen und ein lichtdurchflutetes Ambiente laden ein, sich vor der Veranstaltung für einen Sekt niederzulassen. Durch ein hohes Portal geht es in den Bühnenraum, der zwar weniger schmuckvoll als das Foyer ist, dafür aber ausreichenden Platz zum Tanzen und Schunkeln bietet.

„Das Piano“, wie die Dortmunder ihr Musiktheater liebevoll nennen, ist 15 Gehminuten vom S-Bahnhof Lütgendortmund entfernt. Da die Location in einem verkehrsberuhigtem Wohngebiet liegt, sind die Parkplatzmöglichkeiten rar.