Paradoxa und die zerbrochene Zeit

COTTBUSER KINDERMUSICAL  

Puschkinpromenade 13/14
03046 Cottbus

Tickets ab 7,70 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Verein zur Förderung des Cottbuser Kindermusicals e.V., Puschkinpromenade 13/14, 03044 Cottbus, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Prof. James Timeless hat die ultimative Entdeckung gemacht und einen Timebroker erfunden. Mit diesem Gerät kann die Zeit manipuliert werden. Timeless scheint ein gemachter Mann. Auch der Nobelpreis winkt. Trotz persönlicher Zweifel will er den Timebroker der Weltöffentlichkeit vorstellen. Doch die angesetzte Pressekonferenz wird ein Desaster, die große Erfindung gestohlen. Die Wächter der Zeit, Tick und Tack sind alarmiert. Irgendwer manipuliert die Zeit, alles gerät durcheinander, Zukunft und Vergangenheit heben sich auf und das fast göttliche Wesen Paradoxa erscheint. Die, welche nicht sein möchte, ist auf einmal da. Timeless begegnet ihr und muss feststellen, dass er seine Vergangenheit nicht hinter sich gelassen hat. Und er begegnet einem Menschen, den er längst verloren glaubte.

Das neue phantastische Musical "Paradoxa und die zerbrochene Zeit" ist die neueste Produktion vom Cottbuser Kindermusicals aus der Feder des künstlerischen Leiters Torsten Karow.

Ort der Veranstaltung

Konservatorium Cottbus
Puschkinpromenade 13/14
03046 Cottbus
Deutschland
Route planen

Das Konservatorium Cottbus ist eine öffentlich von der Stadt getragene Musikschule und eine „Anerkannte Musikschule“ in Brandenburg. Das Herzstück ist der Jugendstil-Konzertsaal, der eine prunkvolle Orgel besitzt und für seine hervorragende Akustik bekannt ist. Bis zu 300 Personen haben die Möglichkeit, in dem eindrucksvollen Saal diverse Konzerte und Gastspiele zu erleben.

1911 errichtet, diente das Gebäude als Neu- und Erweiterungsbau der seit 1873 bestehenden Augusta-Schule, einer höheren Lehranstalt für Mädchen. Die Musikschule wurde schließlich 1952 gegründet und erhielt 1973 den Titel „Konservatorium“. Besonderes Highlight dieser Location ist der Konzertsaal, der 1990 durch den Umbau der alten Turnhalle entstanden ist. Heute gibt es hier eine Vielzahl an Möglichkeiten Musik zu erleben, erlernen und kennenzulernen.

Direkt vor dem Konservatorium erstreckt sich der Puschkinpark. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, kann an der Bushaltestelle „Sandower Brücke“ aussteigen. Autofahrer finden Parkmöglichkeiten in der Umgebung.