Panflöte und Harfe

Matthias Schlubeck, Panflöte; Isabel Moretón, Harfe  

Am Steine 1 - 2
31134 Hildesheim

Tickets from €22.45
Concessions available

Event organiser: Kulturring Hildesheim, Judenstr. 3-4, 31134 Hildesheim, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €22.45

Schüler/Studenten

per €12.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

Bekanntes und Unbekanntes aus mehreren Jahrhunderten der Musikgeschichte, u.a. von Mozart, Massenet und Telemann

Die beiden Musiker spielen ein abwechslungsreiches Programm mit bekannten und unbekannten Werken aus mehreren Jahrhunderten der Musikgeschichte, u.a. von Mozart, Massenet und Telemann. In den vielseitigen Programmen der klanglich sehr reizvollen Kombination der Panflöte mit der Konzertharfe wird das breite Spektrum der klangfarblichen Möglichkeiten der beiden Instrumente dargestellt. So werden neben feuriger Virtuosität auch meditativ-melancholische Werke zu Gehör gebracht und das Konzert sicherlich ein besonderes Klangerlebnis.

Matthias Schlubeck gilt als einer der führenden Panflötisten der Welt und hat sich besonders im Bereich der Interpretation klassischer Musik auf der Panflöte einen Namen gemacht. Er hat ein klassisches Studium an der Musikhochschule Wuppertal absolviert und beherrscht die Nuancen, die ihm das Instrument zur Verfügung stellt, atemberaubend. Mit immenser Musikalität, großer Ausdruckskraft und unbändiger Spielfreude ist er ein beredter Botschafter seines Instrumentes. Seine grenzenlose Leidenschaft für die Musik nimmt den Zuhörer in den Bann und macht jede von ihm gespielte Musik zu einer kleinen Rarität.
Isabel Moretón unterrichtet an der Musikhochschule Hamburg und der Musikschule Hannover und ist neben ihrer pädagogischen und künstlerischen Tätigkeit auch Vorsitzende des Verbandes Deutscher Harfenisten.

Seit mehr als 10 Jahren spielen Schlubeck und Moretón als Duo und haben in dieser Zeit mittlerweile mehr als 250 Konzerte gegeben und zwei Alben veröffentlicht.

Location

Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim
Am Steine 1-2
31134 Hildesheim
Germany
Plan route

Das Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim genießt weltweit hohes Ansehen und ist durch seine bedeutende Altägyptensammlung das wohl bedeutendste Museum Norddeutschlands. Auch mit vielen Sonderausstellungen hat es sich überregional einen hervorragenden Ruf erworben. Seit 1884 werden stetig neue Exponate erworben, die sich über das breite Spektrum Ägypten, Kunst, Naturkunde, Stadtgeschichte und Völkerkunde erstrecken.

Zu der bedeutenden Sammlung altägyptischer Kulturdenkmäler zählen die lebensgroße Statue des Bauleiters der Cheops-Pyramide, ein Ernte-Relief aus dem Grab des Seschen-nefer IV. und zahlreiche Schmuckstücke als die Highlights unter den 8.000 Exponaten über eine Zeitspanne von 4.000 Jahren. Innerhalb der Naturkundesammlung ist vor allem die Abteilung Paläontologie besonders erwähnenswert. Die ethnologische Sammlung des Museums ist eine der ältesten Deutschlands und schließt prächtige Stücke chinesischen Porzellans und die renommierte Alt-Peru-Sammlung mit ein. Das historische Bild Hildesheims vom Perm bis heute wird im Stadtgeschichtemuseum im Knochenhauer Amtshaus erlebbar.

Hinter dem Namen des Museums verbergen sich seine beiden Gründer, Herrmann Roemer und Wilhelm Pelizaeus, die ihre privaten Sammlungen der Stadt überantworteten und so die Grundlage für das Museum schufen. 1911 wurde das Pelizaeus-Museum mit der schon damals sehr bedeutenden Sammlung ägyptischer Altertümer eröffnet, 1959 folgte schließlich die Eröffnung des heutigen Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim.