Palais Papius: Museumsführungen für Einzelreisende 2018 - Führung durch die Sammlung Lemmers-Danforth

Kornblumengasse 1
35578 Wetzlar

Tickets ab 6,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Tourist-Information Wetzlar, Domplatz 8, 35578 Wetzlar, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl

Erwachsene

je 6,00 €

ermäßigt

je 3,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung bei öffentlichen Führungen:
Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren
Auszubildende und Studenten
Schwerbehinderte
Inhaber der Ehrenamtscard
Wetzlar-Card-Inhaber
Bitte bringen Sie bei ermäßigten Karten den entsprechenden Ausweis zur Führung mit.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Bei dieser öffentlichen Führung durch die Sammlung Lemmers-Danforth können sich Kleingruppen bis zu 8 Personen anschließen. Darüber hinaus ist eine separate Führung zum Wunschtermin nach Verfügbarkeit der StadtführerInnen bei der Tourist-Information Wetzlar buchbar.
Karten können auch direkt vor Ort an der Museumskasse erworben werden.

Unternehmen Sie eine zeitreise in die Vergangenheit und besuchen Sie die Sammlung Lemmers-Danforth. Hier präsentieren sich Ihnen kostbares Mobiliar, Kunsthandwerk, Gemälde und Tapisserien des 16. und 18. Jahrhunderts.
Die bedeutende Sammlung ist das Lebenswerk der Wetzlarer Kinderärztin Dr. Irmgard von Lemmers-Danforth, die rund 450 Objekte zusammengetragen hat.

Ort der Veranstaltung

Palais Papius
Kornblumengasse 1
35578 Wetzlar
Deutschland
Route planen

Das Palais Papius in Wetzlar ist ein Must-see für alle Kulturbegeisterten. In diesem Museum sind nicht nur die Exponate, sondern auch das historische Gebäude an sich einen Besuch wert. Die spannende Geschichte des Hauses findet sich in allen Ecken des sanierten Gebäudes und das dadurch entstandene Ambiente hat dem Palais zu überregionaler Bekanntheit verholfen. Schauen Sie vorbei – es lohnt sich!

Die Geschichte des Hauses reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück, als Johann Conrad Heeser von Lilienthal das Gebäude errichten ließ. Wenige Jahre nach der Fertigstellung übernahm Johann Hermann Franz von Pape die Geschicke des Palais und verlieh ihm seinen heutigen Namen. Im Laufe der Zeit erfuhr das Gebäude zahlreiche Veränderungen, Um- und Anbauten und unterschiedliche Nutzungen. Seit 2012 erstrahlt das Gebäude wieder in seinem alten Glanz und lockt Besucher mit der beeindruckenden Sammlung von Lemmers-Danforth in exquisitem Ambiente.

Das Palais Papius liegt im Süden Wetzlars und ist ganz einfach mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln zu erreichen. Wer mit dem Auto anreist, kann unweit des Hauses auf öffentliche Parkmöglichkeiten zugreifen.