Painting Songs

Klangperformance für Kinder ab 2 Jahren  

Spitalstr. 30
89584 Ehingen

Tickets ab 3,50 €

Veranstalter: Kulturamt Stadt Ehingen, Spitalstraße 30, 89584 Ehingen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Kinder/Schüler

je 3,50 €

Erwachsene

je 5,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Vor- oder Nachbereitungen zum Stück sind für Schülergruppen kostenfrei möglich. Interessenten wenden sich dafür bitte direkt an das Kulturamt, Telefon 07391 / 503 503
Lieferart
print@home

Veranstaltungsinfos

Das theater 3 hasen oben lädt ein zu einem Fest der Klänge und Geräusche, um gemeinsam zu staunen und zu lauschen.

Spielend, lauschend und experimentierend komponieren wir den Song des Augenblicks. Mit „painting songs“ begibt sich das Theater auf eine weite Reise. Eine Expedition auf der Suche nach allem, was klingt.

Experimentell und überaus fantasievoll nehmen die Schauspieler Kinder ab zwei Jahren mit ins Geschehen: Mal leise, mal laut, mal übermütig, dann wieder ganz zaghaft nutzen sie nicht nur ihre Instrumente als Resonanzkörper, sondern vor allem ihren eigenen Körper.

Was klingt in diesem Raum?
Welches Lied singt mein Körper?
Wie klingen unsere Bewegungen?
Welchen Klang haben Dinge, Farben, Gefühle?
Welche Geschichte erzählen uns die Geräusche?
Wie klingt dieser Augenblick?

Eine Aufführung von theater 3 hasen oben, Silvia Pahl & Klaus Wilmanns

Ort der Veranstaltung

Franziskanerkloster
Spitalstr. 30
89584 Ehingen
Deutschland
Route planen

Die seit dem 17. Jahrhundert bestehende Klosteranlage der Franziskaner dient heute der Stadt Ehingen als Kulturzentrum. Es ist regelmäßig Schauplatz internationaler Kunstforen und zahlreichen namhaften Künstlern diente der Klostergang schon aus Ausstellungsraum.

Von den ersten Überlegungen, in Ehingen eine Niederlassung der Franziskaner einzurichten, bis zur Fertigstellung eines Konventsgebäudes vergingen fast 50 Jahre. 1653 konnten die Mönche ihre Räumlichkeiten beziehen, 1825 übernimmt die Stadt das Gebäude, die letzten Brüder mussten das Kloster allerdings schon einige Jahre vorher verlassen. Das ehemalige Kloster wird nun zuerst als Krankenhaus genutzt, später fast ein Jahrhundert lang als Altersheim, bevor es über eine Dekade leer steht. Erst 1992 beschließt der Gemeinderat eine Sanierung der denkmalgeschützten Anlage.

Seit 2000 ist das Franziskanerkloster seiner neuen Bestimmung übergeben: Nicht nur das Kulturamt der Stadt, sondern auch die Volkshochschule und die Jugendmusikschule sind in den Räumlichkeiten untergebracht. In klimatisierten Räumen hat auch das Stadtarchiv die Möglichkeit, seine Bestände geschützt und sachgerecht aufzubewahren.