OTHELLO – I KNOW I´M NOT THE ONLY ONE - Wiederaufnahme

Fabian Gerhardt  

Klosterstraße 44
10179 Berlin

Tickets ab 16,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theaterdiscounter, Klosterstraße 44, 10179 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

Standard neu

Normalpreis

je 16,50 €

ermäßigt

je 9,90 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Preise für Arbeitslose, Schwerbehinderte, Rentner, Studenten & Schüler bis 30 Jahre, Buftis und Mitglieder des LAFT. Bitte Ausweis beim Einlass vorzeigen.
Lieferart
print@home

Veranstaltungsinfos

Othello ist ein Stück über Rassismus und Eifersucht. Aber die Geschichte lässt sich auch anders und noch packender erzählen: als komplexe soziodynamische Verstrickung, im Abwärtstaumel vorangetrieben von Zuschreibungen. Gesellschaftliche Rollen haften an Menschen wie mit dem Fleisch verwachsene und zum Gesicht gewordene Masken.

Vier UdK-Schauspieler*innen übernehmen in der Inszenierung von Fabian Gerhardt das komplette Personal des Othello. Der weiße Schauspieler Jochen Weichenthal spielt Othello und die mexikanische Schauspielerin Elena Manzö Desdemona sowie auch Brabantio, dessen rassistische Anklage gegen Othello zu Beginn des Dramas die Handlung erst ins Rollen bringt. Der Darsteller des Jago, Fabian Raabe, gibt auch Cassios Geliebte Bianca, und umgekehrt ist Anton Weil Cassio und zugleich Jagos Ehefrau Bianca. Eine Überkreuzbesetzung, die die Konstruiertheit gesellschaftlicher Rollen thematisiert. So gewinnt die Inszenierung einen frischen Blick auf den bekannten Stoff.

Fabian Gerhardt verwendet wie in vielen seiner bisherigen Arbeiten Möglichkeiten einer unmittelbaren Erzählung in postdramatischen Zeiten. Mit diesem Othello in der Übersetzung des Dramaturgen Stefan Wipplinger lenkt er die Aufmerksamkeit auf soziale Zuschreibungen und Zumutungen.

"...dringlich-intensives Geschichtenerzählen,
das mit kristallener Schärfe Beziehungsgeflechte freilegt.“
Der Tagesspiegel

“So einen hat man noch nicht gesehen….
Damit legt Gerhardt, der schon am Deutschen Theater in Berlin inszeniert hat, die gesellschaftlichen Muster hinter der Geschichte mit einiger Raffinesse offen.“ Hamburger Abendblatt

MIT Jochen Weichenthal / Elena Manzö / Anna Mariscal / Fabian Raabe / Anton Weil REGIE/BÜHNE Fabian Gerhardt KOSTÜME Laura Kirst MUSIK Marc Eisenschink DRAMATURGIE/ÜBERSETZUNG Stefan Wipplinger

FABIAN GERHARDT arbeitete als Schauspieler u.a. am Deutschen Theater, Volksbühne Berlin, Maxim-Gorki-Theater, Schauspiel Hannover und Schauspiel Dresden. 2002 und 2006 Einladungen zum Theatertreffen mit Hamlet (Regie Nicolas Stemann) und Drei Schwestern (Regie Jürgen Gosch). Seit 2010 Regiearbeiten u.a. am Deutschen Theater Berlin, Staatsschauspiel Dresden, Schauspiel Frankfurt, Schauspielhaus Bochum. Seit 2013 mehrere Gastprofessuren an der UdK Berlin.

Ort der Veranstaltung

Theaterdiscounter
Klosterstraße 44
10179 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Der Theaterdiscounter in Berlin ist – anders, als der Name vermuten lässt – alles andere als eine Resterampe. In zentraler Lage von Berlin können Besucher hochwertige Eigeninszenierungen, große Theaterklassiker oder renommierte Gastspiele erleben.

Seit über 12 Jahren gehört das Theater zum Kulturleben der Hauptstadt. Im Jahr 2003 wurde der Theaterdiscounter von Schauspielern und Regisseuren gegründet und befindet sich mittlerweile im ehemaligen Fernmeldeamt nahe dem Alexanderplatz. Das Herzstück der Location ist die 370 Quadratmeter große Haupthalle, die sich in Segmente unterteilen lässt und so für jede Veranstaltung den richtigen Rahmen bietet. Die Betreiber setzen auf hochwertige Ton- und Videotechnik sowie flexible Bühnenaufbauten. Hier sind den Vorstellungen keine Grenzen gesetzt.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Theaterdiscounter in Berlin-Mitte über die Haltestelle Klosterstraße (U2) zu erreichen, die sich direkt neben der Location befindet. Mit dem Auto erfolgt die Anreise über die B1. Parkplätze finden sich in den Parkhäusern der Innenstadt, beispielsweise dem Alexa in der Grunerstraße.