Ostrock-Musikgrößen geben sich ein Advents-Stelldichein

Andrea Timm & Band  

Kirchplatz 2
15345 Altlandsberg

Tickets from €18.00

Event organiser: Schlossgut Altlandsberg GmbH, Krummenseestr. 1, 15345 Altlandsberg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis VVK

per €18.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Zum Nikolaus gibt es wieder die ganz besondere Ost-Stimmung in der Schlosskirche: Andrea Timm schart beliebte Musiker aus der Ostrockszene um sich und spielt alte und neue Songs. Die Band ist etwas Besonderes in der immer größer werdenden Schar der sogenannten Singer-Songwriter-Bands. Hier treffen sich Musiker aus der Ostrockszene in der Gegenwart – an der Gitarre diesmal André Drechsler (spielt bei Pankow und Dirk Zöllner), am Bass Marcus Schloussen (RENFT), an den Drums Michael Behm (ehem. Stern-Combo-Meißen). Wenn plötzlich Songs aus der „guten alten Zeit“ erklingen, ist Gänsehaut garantiert. Mit „ihren Jungs“ führt Andrea die Zuhörer charmant und mit Gänsehautgarantie durch ein unterhaltsames Programm mit Tiefgang. Die Musik erinnert wohltuend an alte Songschreibertraditionen zwischen Blues und Pop – ohne dabei unmodern zu sein.
Besonders am aktuellen Programm sind auch die spritzigen Moderationen, eingefügte Lyrik und kleine Geschichten. Gern knüpfen die Musiker auch an das Zeitgeschehen sowie ihre eigene musikalische Vergangenheit an – das macht Freude auf und vor der Bühne und garantiert immer wieder neue Möglichkeiten.

Videos

Location

Schlosskirche Altlandsberg
Kirchplatz 2
15345 Altlandsberg
Germany
Plan route

Die ehemalige Schlosskirche in Altlandsberg ist heute ein wichtiger Ort für Kultur in der Stadt. Zwischen 2013 und 2014 wurde der barocke Bau aufwendig restauriert. Seither dient er der Region als rege genutzter Veranstaltungsort mit historischem Charme für Konzerte und vieles mehr.

Die Schlosskirche ist Teil des Schlossguts Altlandsberg, das nach dem Dreißigjährigen Krieg in Auftrag gegeben wurde. 1662 fand die Einweihung des ersten Kirchenraumes statt. Der gesamte Schlossbau fiel 1757 einem Kaminbrand zum Opfer. Während vom Schloss selbst nur noch Reste der Grundmauern und des Kellers vorhanden sind, wurde die Kirche nach dem Brand wieder aufgebaut und diente bis 1971 der evangelisch-reformierten Gemeinde.

Wer die Schlosskirche mit öffentlichen Verkehrsmitteln ansteuern möchte, kann an der Haltestelle „Altlandsberg, Markt“ aussteigen und die ca. 250 m zu Fuß zurücklegen. Autofahrer finden die Kirche wenige Kilometer nach der Autobahn-Ausfahrt „Berlin-Marzahn“ der A10.