Osan Yaran - Ostmane – Integration gelungen.

Peterstraße 3
26121 Oldenburg

Tickets ab 20,00 €

Veranstalter: Revue-Gesellschaft für Konzerte und Veranstaltungen mbH, Contrescarpe 64, 28195 Bremen, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 20,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Wenn Osan Yaran die Bühne betritt, ist Culture Clash vom Feinsten angesagt! Der waschechte Berliner mit türkischen Wurzeln öffnet jegliche Schubladen, in die er regelmäßig gesteckt wird, und hält seinem Publikum gerne mal den aberwitzigen Spiegel der Realität vor. Hier entkommt niemand ohne einen Lacher.

Osan Yaran wurde in Berlin-Wedding geboren. Mit 18 Jahren zog er nach Spandau-Staaken, ganze 200 m hinter die ehemalige Mauer: Dieser Umzug verwandelte ihn in einen türkischen Ossi. Bevor er sich 2014 der Stand-Up-Comedy zuwendete und seitdem die deutsche und türkische Kultur humorvoll auf die Schippe nimmt, arbeitete er sich bei Lidl zum Filialleiter hoch. Mittlerweile ist der Ostmane bzw. Osstürke längst kein Unbekannter mehr in der Szene und räumte diverse Comedy-Preise ab. Auch im TV ist er in Formaten wie „NightWash“ oder „Nuhr ab 18“ regelmäßig zu sehen und sorgt mit seiner quirligen und offenen Art für Lachmuskelkater.

Ob Osan Yaran nun der korrekte Deutsche oder der Shisha-Migrant ist, ob Spreewaldgurke oder Baklava – Probleme gibt es auf jeden Fall genug. Sein Vorschlag: gemeinsam drüber lachen! Und wenn das Energiebündel aus dem Nähkästchen über Alltägliches plaudert, dann ist eine spaßige und lebensfreudige Atmosphäre vorprogrammiert.

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum PFL
Peterstraße 3
26121 Oldenburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Architektonisch beeindruckend und mit einer Vielfalt an Nutzungsmöglichkeiten: In Oldenburg ist mit dem Kulturzentrum PFL ein Ort entstanden, an dem sich Kultur und Bildung frei entfalten können.

Der dreiflügelige Gebäudekomplex wurde in den Jahren 1838 bis 1841 erbaut und als Krankenhaus genutzt. Das nach dem Herzogen Peter Friedrich Ludwig benannte ehemalige Hospital gilt aufgrund seiner eindrucksvollen spätklassizistischen Bauweise mit einer 65 Meter langen Straßenfront als der ästhetische Höhepunkt des Stadtbildes. Seit 1984 wird das denkmalgeschützte Gebäude in seiner heutigen Form genutzt. So befinden sich hier neben der Stadtbibliothek, dem Umwelthaus, den binationalen Gesellschaften und dem „inForum“ auch verschiedene Veranstaltungs- und Seminarräume, die für die unterschiedlichsten Events genutzt werden. Auf Besucher des Kulturzentrums wartet daher ein breit gefächertes Angebot aus Konzerten, Theateraufführungen, Kleinkunstveranstaltungen, Filmvorführungen, Lesungen und vielem mehr. Außerdem finden hier Tagungen, Konferenzen sowie Fort- und Weiterbildungen statt.

Ein Blick hinter die imposante Fassade lohnt sich, denn das Kulturzentrum PFL in Oldenburg überzeugt in jeder Hinsicht: Wählen Sie aus dem vielfältigen Veranstaltungsangebot und lassen Sie sich begeistern. Hier kommen Sie garantiert auf ihre Kosten!