Orgelrezital: Veni, Sancte Spiritus

Domplatz
94032 Passau

Tickets ab 16,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Festspiele Europäische Wochen Passau e.V., Bahnhofstraße 32, 94032 Passau, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 16,50 €

Ermäßigt

je 8,25 €

Schüler/Studenten

je 8,25 €

Rollstuhlfahrer/Begleitperson

je 8,25 €

Kombiticket

je 11,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Bitte bei Ticket-Buchungen für Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson die Kartenzentrale telefonisch kontaktieren, um gemeinsam einen optimal geeigneten Platz auszuwählen.
Ermäßigungen:
Schüler und Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligen - und Wehrdienstleistende, Menschen mit Schwerbehindertenausweis und deren Begleitperson (Vermerk B im Ausweis notwendig) sowie Arbeitslose erhalten 50% Ermäßigung.
Der entsprechende Nachweis ist am Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.
Weitere Ermäßigungen im freien Verkauf nur bedingt verfügbar, diese bitte über die Kartenzentrale erfragen. Tel: 0851-56096-26
Sonderveranstaltungen sind grundsätzlich von allen o. g. Ermäßigungen ausgenommen
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Werke von Bach, Messiaen und Pärt

Katta, Orgel


In Tschechien ist Katta ein gefeierter Star, die bereits in ihren jungen Jahren auf sämtlichen wichtigen Kirchen- und Konzertorgeln in Mittelosteuropa gespielt hat. Da wird es Zeit, die außergewöhnliche Orgel-Interpretin auch zum Dreiländerfestival einzuladen! Die Künstlerin, deren Name sich aus einer Verkürzung von Kate ina Chroboková ergibt, vereinigt in ihrem Programm alte und moderne Welten und ist dabei – jenseits des Genres, aber immer authentisch – der lebende Beweis dafür, dass die Orgel im 21. Jahrhundert ein wichtiges Instrument bleibt. In Passau präsentiert Katta ein gemischtes Programm mit Eigenkompositionen und herausragenden Werken der Orgelliteratur.

Foto: Tomáš Nosil

Videos

Ort der Veranstaltung

Dom St. Stephan Passau
Domplatz
94032 Passau
Deutschland
Route planen

Passau ist berühmt für seinen hell leuchtenden St. Stephans Dom. Das Besondere an diesem Kirchenbau ist sowohl die prunkvolle Barock-Architektur als auch die fantastische Akustik, durch die Klassik- und Orgelkonzerte in höchsten Glanztönen erschallen.

Der Dom St. Stephan in Passau ist so prachtvoll, dass Sie aus dem Staunen kaum noch herauskommen werden. Wo das Auge hinreicht, schmücken Fresken, Goldveredelungen oder feine Plastiken das Kirchengebäude. In strahlendem Weiß leuchtet die Fassade, deren Hauptportal und Zwiebeltürme mit verkupferten Dächern auf Großes im Innern schließen lassen. Betritt der Besucher erst einmal das Gotteshaus, begeistern ein quadrierter Marmorboden sowie die dekorativen Stuck- und Goldverzierungen an Decke und Seitenarkaden. Runde Fresken an der Decke von Mittel- und Seitenschiffen zeigen Bibelszenen aus dem Leben Jesu. Vor dem Dom St. Stephan gab es an derselben Stelle schon vier weitere Kirchen, welche den Bischofssitz der Stadt Passau beherbergten. Um die Kathedrale im heutigen Erscheinungsbild zu erhalten, wurde sie von 1668 an wieder aufgebaut und seither regelmäßig restauriert.

Der Dom findet sich auf der Spitze der Passauer Landzunge, wo die sagenhafte Donau sich in zwei Flüsse spaltet. Hier sind viele der städtischen Sehenswürdigkeiten wie das Glasmuseum, der Schaiblingsturm oder das Museum für Moderne Kunst zu entdecken. In nur 15 Gehminuten erreichen Sie den Hauptbahnhof, die nächste Haltestelle liegt gerade einmal 100 m vom Dom entfernt. Da es sich um die dicht bebaute Passauer Altstadt handelt, sollten Autofahrer sich nach Parkflächen in der Umgebung umsehen.