Orgelkonzert zu Mariä Himmelfahrt - Orgelklänge im Kräuterduft

Matthias Degott  

Klosterstr. 18
77723 Gengenbach

Tickets ab 10,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kath. Pfarrei Gengenbach, Benedikt v. Nursia Str. 1, 77723 Gengenbach, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 10,00 €

Ermäßigt

je 6,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer wenden sich bitte an den Veranstalter: Tel.: 07803-1793
Ermäßigungsberechtigt: Schüler und Studenten

Falls die regulären Plätze ausverkauft sind, gibt es noch Hörplätze an der Abendkasse
Lieferart
print@home

Veranstaltungsinfos

An der Orgel:
Matthias Degott spielt Werke von Bach, Buxtehude, Reubke, u.a.

Der traditionelle „Kräuterbüscheltag“ an Mariä Himmelfahrt im hochsommerlichen Gengenbach lädt
ein zur Kräuterweihe am Morgen, anschließend zur Prämierung der schönsten Gebinde vor dem Rathaus und am Nachmittag zu einem Orgelkonzert in der Stadtkirche St. Marien. Dort verbinden sich Orgelmusik und Kräuterduft im bilderreichen Kirchenraum zu einem reizvollen Konzerterlebnis.
Matthias Degott, seit 1989 als Bezirkskantor in der Region Ortenau und als Gemeindekantor in
Gengenbach tätig, studierte in Mannheim, Freiburg und Dallas (USA). Als Interpret klassischer wie zeitgenössischer Orgelmusik hat er sich überregional einen Namen gemacht. Er gab Orgelkonzerte unter anderem in den Kathedralen Unserer Lieben Frau zu Freiburg und Notre Dame in Paris.

Ort der Veranstaltung

Kath. Stadtkirche St. Marien
Klosterstraße 18
77723 Gengenbach
Deutschland
Route planen

Die katholische Stadtkirche St. Marien im baden-württembergischen Gengenbach war einst eine Abteikirche und prägt mit ihrer Erscheinung bis heute das Stadtpanorama. Als großartiges Turmbau-Meisterwerk des süddeutschen Barock dient der Sakralbau auch als stimmungsvoller Rahmen für Konzerte jeglicher Art.

Die Geschichte der heutigen Stadtkirche St. Marien geht auf den Zeitraum ab 1120 zurück, nachdem die alte Kirche des Klosters Gengenbach, das selbst seit dem 8. Jahrhundert besteht, abgerissen wurde. Einem Umbau und einer Instandsetzung der dreischiffigen Basilika zwischen 1690 und 1722 ist das barocke Erscheinungsbild zu verdanken. Das Kloster wurde 1807 säkularisiert und birgt heute in seinen Räumlichkeiten unter anderem Teile der Hochschule Offenburg, die Kirche wird allerdings noch immer für Gottesdienste genutzt.

Die katholische Stadtkirche St. Marien liegt im historischen Zentrum von Gengenbach, auf der Nordseite der Kinzig. Autofahrer finden Parkmöglichkeiten in der Umgebung. Wer mit dem Zug anreist, hat einen etwa zehnminütigen Fußweg durch die Altstadt vor sich.