Oren Ambarchi

Klosterstr. 91 Deutschland-74931 Lobbach

Tickets ab 19,70 €

Veranstalter: Enjoy Jazz, Bergheimerstr. 153, 69115 Heidelberg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 19,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Der RNZ Rabatt und der MaMo Rabatt ist nur über die Zeitungs eigenen VVK Stellen möglich.

Bei Schwerbehinderten mit Ausweis B ist die Begleitperson frei.
Bitte vorher beim Veranstalter anmelden.
Bei Sitzplatzreservierungen bitte vor dem Kauf anmelden unter:
06221-1367882
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Enjoy Jazz hat sich als international renommiertes Jazz-Event in der Festivallandschaft etabliert. Jährlich kommen um die 20.000 Besucher zum Enjoy Jazz, um Größen wie Dee Dee Bridgewater, Herbie Hancock, Jan Garbarek, Brad Mehldau, Ornette Coleman und Newcomer wie Trombone Shorty, Malia oder Youn Sun Nah zu sehen.

Das Enjoy Jazz Festival erklärt Innovation und Offenheit zu seinen wichtigsten Tugenden und richtet deshalb stets den Blick Richtung Zukunft. Inspiration und Mut zu musikalischen Experimenten bilden das Profil dieser 2-monatigen Veranstaltung, die Pioniergeist und Perfektion zusammen bringen möchte. Mit diesem Ansatz hat Enjoy Jazz die Aufmerksamkeit der nationalen sowie internationalen Feuilletons bekommen und gilt als wegweisend in der Jazz-Szene.

Mit seiner lebendigen Atmosphäre lockt das Enjoy Jazz jedes Jahr neue Jazz-Fans an. Und auch Hörer von angrenzenden Genres kommen auf ihre Kosten: neben dem Schwerpunkt Jazz werden auch Rock, Pop, Klassik und Hip Hop zu Gehör gebracht, um das musikalische Spektrum des Enjoy Jazz noch zu erweitern. Der Grundsatz bleibt gleich: Freude an der Musik und Begeisterung auf Seiten des Publikums und der Musiker bilden das Motto dieses vielseitgen Festivals.

Videos

Ort der Veranstaltung

Klosterkirche Lobenfeld
Klosterstraße 91
74931 Lobbach
Deutschland
Route planen

In wunderschöner Landschaft liegt Kloster Lobenfeld idyllisch zwischen Odenwald und Kraichgau. Seit der Stauferzeit finden hier Gläubige Zuflucht, doch die Gebäude sind nicht nur von bewegter geistlicher, sondern auch von weltlicher Geschichte gezeichnet. Das Kloster wird heute nicht nur als Kirche, sondern auch als Tagungsstätte genutzt.

Augustiner Chorherren aus Frankenthal gründeten hier 1145 das Kloster Lobenfeld. Nur kurz nach der Gründung wurde aus dem Stift ein Frauenkloster, dessen Zugehörigkeit mal den Augustinern, den Zisterzienserinnen oder den Benediktinerinnen galt. Bis 1300 wurden alle Gebäude im romanischen Stil fertiggestellt. Im 18. Jahrhundert fiel die Klosterkirche im Zuge der Kirchenteilung an die Protestanten, der Rest der Anlage blieb in katholischer Hand. Nach langer landwirtschaftlicher und somit weltlicher Nutzung steht das Kloster seit 1997 wieder in geistlicher Tradition. Nach aufwändiger Renovierung wird die Kirche auch als Tagungsraum genutzt, in dem Tradition und gelebter Glaube mit moderner Einrichtung in Kontrast treten und miteinander eine erstaunliche Atmosphäre bilden.

Seit 1958 stehen Akustik und Atmosphäre der Kirche im Dienst sommerlicher Konzerte, deren Dreh- und Angelpunkt die historische Orgel aus dem Jahr 1773 ist.