ONAIR - A Winter Concert

Siemensstr. 11
70469 Stuttgart

Tickets ab 27,50 €

Veranstalter: Theaterhaus Stuttgart e.V., Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart, Deutschland


Veranstaltungsinfos

Ein E-Gitarren Solo mit den Nasenflügeln nachspielen? Allein mit den Lippen ein ganzes Drumset imitieren? Bei einem ONAIR Konzert steht kein einziges Instrument auf der Bühne und doch können Sie Streicher, Bläser und ein leises Klavier hören. Diese A-cappella-Band zaubert mit den eigenen Stimmorgangen jede gewünschte Melodie herbei.

Die sechs Mitglieder schlossen sich im Jahr 2013 zu ONAIR zusammen. André Bachmann, Patrick Oliver, Kirstofer Benn und Jennifer Kothe kannten sich aus ihrem gemeinsamen Gesangsstudium an der Berliner Hochschule für Musik „Hanns Eisler“. Mit Stefan Flügel und Marta Helmin ist das begabte Sextett vollständig. Das weitgefächerte Repertoire der Gruppe erstreckt sich von der Klassik bis zum Pop. Sogar an das legendäre „Nothing Else Matters“ von Metallica haben sich die Wunderstimmen schon herangewagt. Nun möchte die Musikgruppe mit Ihnen gemeinsam die Klangwelten der Winterzeit ergründen. Klassische Weihnachtshits und Neuinterpretationen werden a cappella vorgetragen.

Das Schillern in den Augen der Sänger verrät die emotionale Tiefe, das Publikum wird zu Tränen oder einem zaghaften Lächeln gerührt. Vor einem Konzert mit ONAIR ist unvorhersehbar, welche Songs der sechs-köpfige Klangkörper vortragen wird. Vielleicht ist sogar Ihr Lieblingssong dabei.

Ort der Veranstaltung

Theaterhaus
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein Ort, der Kunst und Sport, Kongresse und Musik verbindet. So etwas gibt es nicht? Doch, in Stuttgart ist mit der Eröffnung des Theaterhauses 2003 dieser Traum wahr geworden. Die Räume bieten Platz für jedermann. So sucht diese ganz besondere Nutzung des Ortes europaweit nach ihresgleichen.

Im Norden Stuttgarts, genauer im Stadtbezirk Feuerbach nahe dem Pragsattel, wurde Anfang des Jahrtausends ein Kulturzentrum geschaffen. Nachdem stetig wachsende Zuschauerzahlen die Glasfabrik aus allen Nähten platzen ließen, zog das Theater in die Rheinstadthallen. Das Gebäude, das zuletzt der Firma Thyssen als Endfertigungshalle für Baustahl diente, wurde zu einer Kultur- und Sportmetropole umgebaut. Und es hat sich gelohnt. Mehr als 300.000 Besucher kommen jährlich zu den Veranstaltungen. Grund dafür ist auch das vielfältige Programm: Neben großartigen Theaterinszenierungen gibt es auch Pop- und Rockgrößen, sowie die Elite des deutschen Kabaretts zu sehen.

Das besondere Ambiente dieses Veranstaltungsorts lässt das Herz jedes Kulturliebhabers höher schlagen. Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der bedeutendsten seiner Art.