On the Spot

Oliver Boekhoorn, Ivar Berix, Raaf Hekkema, Jelte Althuis, Alban Wesly...  

Schloss Schwetzingen
68723 Schwetzingen

Tickets ab 25,00 €

Veranstalter: SWR Media Services GmbH, SWR Service, Hans-Bredow-Str. 22a, 76530 Baden-Baden, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 35,00 €

2. Kategorie

Normalpreis

je 25,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer und anderweitig behinderte Personen mit dem Merkzeichen B in Ihrem Schwerbehindertenausweis, wenden sich bitte an den SWR Classic Service: Tel: 07221 - 300 100
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Grenzgänge: On the Spot
 
Calefax Reed Quintet
 
Oliver Boekhoorn Oboe
Ivar Berix Klarinette
Raaf Hekkema Saxophon
Jelte Althuis Bassklarinette
Alban Wesly Fagott
Eric Vloeimans Trompete
 
Werke von Sebastián Aguilera de Heredia, Robert de Visée, Michelangelo Rossi, Miles Davis, Albert van Veenendaal, Eric Vloeimans, Remy van Kesteren, Raaf Hekkema und Kinan Azmeh
 
Das Konzertrepertoire des Calefax Reed Quintet stammt aus mehreren Jahrhunderten. Zahllose Werke wurden von den Musikern bearbeitet und für die spezifische Besetzung mit
fünf Rohrblattinstrumenten arrangiert. Jeder Spieler ist sowohl ausübender Musiker als auch kreativer Bearbeiter von Musik. Alle sind bestens vertraut mit einer musikalischen
Praxis, bei der die Notation noch nicht zwingend war und der Übergang zwischen dem, was vom Komponisten schriftlich fixiert war und dem, was in der Aufführung im musikalischen
Dialog entstand, fließend war. Und so begibt sich das Calefax Reed Quintet immer wieder lustvoll auf das riskante Terrain einer spontan-freien Aufführung. Der fabelhafte Trompeter
Eric Vloeimans – in keine musikalische Schublade einzuordnen – ist ihnen dabei ein kongenialer Partner. »Als wenn keine Grenzen zwischen der alten und neuen Musik bestünden, als ob es keine discografischen Einteilungen gäbe, in denen zwischen Jazz und Klassik unterschieden wird, als wenn ethnische Musikeinflüsse nun endlich, endlich dazugehören würden, so spielt das Bläserquintett mit Vloeimans ... «, heißt es in einer Rezension.

Ort der Veranstaltung

Schloss Schwetzingen
Schloss-Straße 2
68723 Schwetzingen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Schloss Schwetzingen ist vor allem wegen seines prachtvollen barocken Schlossgartens weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Erbaut wurde dieses Gesamtkunstwerk aus Schloss und Garten vom Pfälzischen Fürsten Carl Theodor, der hiermit einen Treffpunkt für Musiker, Künstler und Kunstfreunde schuf.

Aus einer kleinen mittelalterlichen Wasserburg machte Carl Theodor im 18. Jahrhundert seine kurfürstliche Sommerresidenz. Fast alle am Hof angestellten Künstler waren mit der Gestaltung von Schloss und Garten beteiligt. Die fast 72 Hektar große Anlage mit ihren Brunnen, Pavillons, Skulpturen und Wasserspielen befindet sich direkt im Herzen der Stadt und lädt zahlreiche Besucher zum Spazieren und Verweilen ein. Jährlich finden hier seit 1952 die Schwetzinger Festspiele statt, bei denen schon große Stars wie Yehudi Menuhin und Romy Haag gastierten, alle zwei Jahre das Lichterfest. Auch damals war der Schwetzinger Schlossgarten bereits ein Ort der Kunst: Schon der junge Wolfgang Amadeus Mozart spielte hier Konzerte, auch Friedrich Schiller und Voltaire fanden hier Inspiration.

Der Schwetzinger Schlossgarten ist der einzige Europas, der noch in seiner originalen Anlage erhalten ist. Nicht nur deshalb lädt er zu einem Spaziergang ein. Auch zahlreiche Ausstellungen auf dem Schlossgelände wie die Orangerie-Ausstellung oder die Dokumentation der Entstehung des Gartens sind nicht nur informativ, sondern auch äußerst interessant.