Omer Klein Trio - Sleepwalkers

Hanauer Landstr. 186 (Hof)
60314 Frankfurt am Main

Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Romanfabrik e.V., Hanauer Landstr. 186 (Hof), 60314 Frankfurt am Main, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 20,00 €

Ermäßigt

je 15,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigten Eintritt erhalten folgende Personen:
- Mitglieder der Romanfabrik
- Schüler und Studenten bis 30 Jahre
- Frankfurt-Pass-Inhaber
- Ehrenamt-Karten-Inhaber
- Schwerbehinderte (ab 80 %)
- Mitglieder der Jazz-Initiative Frankfurt (nur bei Jazzkonzerten)
Ermäßigte Tickets sind nur gültig mit Vorlage des jeweiligen Ausweises an der Abendkasse.
Kulturpass-Inhaber erhalten Eintritt für 1 Euro nach vorheriger Anmeldung unter: 069/49 08 48 28 oder reservierung@romanfabrik.de.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Einflüsse aus der traditionellen jüdischen Musik des Abendlandes und dem Orient, der Liedkunst der Romantik und der Rockmusik finden sich in der Musik des zeitgenössischen israelischen Jazzmusikers Omer Kleins. Den internationalen Erfolg des israelischen Jazz-Trios erklärt Klein auch mit ihrer Fähigkeit zu improvisieren. In seinem bedrängten, chaotischen Land sei man gefordert, ständig Entscheidungen zu treffen und schnelle Lösungen zu finden. Omer Klein Trio stellen ihre jüngste CD "Sleepwalkers" (Warner Music) vor. Der Spiegel erkennt in Omer Klein einen „internationalen Star“, die New York Times nennt seine Musik „borderless.“ Omer Klein wuchs in Netanya (Israel) auf, studierte an der Thelma Yellin High School of the Arts bei Tel Aviv, ging nach New York und lebt jetzt in Köln. Mit: Omer Klein (Klavier), Haggai Cohen-Milo (Kontrabaß) & Amir Bresler (Schlagzeug). In Zusammenarbeit mit der Jazz-Initiative Frankfurt.

Ort der Veranstaltung

Romanfabrik
Hanauer Landstr. 186 (Hof)
60314 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen

Die Romanfabrik in Frankfurt am Main ist seit mehreren Jahrzehnten ein Garant guter literarischer Unterhaltung. Als Ort der Begegnung und ästhetischer Erfahrung hat sich der gemeinnützige Verein im Frankfurter Kulturleben fest etabliert.

Die Romanfabrik besteht bereits seit 1985 als Literaturhaus für Literaten und Künstler. Was in einer Kellerkneipe mit regelmäßigen Lesungen, Autorengesprächen und literarischen Veranstaltungen begann, wird seit dem Umzug im Jahr 1999 erfolgreich fortgeführt. In den neuen Räumlichkeiten im Gelände des ehemaligen Frankfurter Brauhauses sorgen in Zusammenarbeit mit Künstlern und Musikern abwechslungsreiche Veranstaltungen für einen künstlerischen Mehrwert. Verschiedene Kunstschaffende, Autoren und Musiker waren in der Romanfabrik bereits zu Gast. Autorenlesungen, Konzerte von Chanson über Klassik bis hin zu Jazz oder die regelmäßig stattfindende Lyrikwerkstatt locken nicht nur Buchliebhaber und Schriftsteller an. Hier findet sich für jeden Geschmack das passende Programm.

Am besten ist die Romanfabrik mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Tramhaltestelle „Schwendlerstraße“ und die U-Bahnhaltestelle „Frankfurt am Main Ostbahnhof“ sind fußläufig erreichbar. Wer mit dem PKW anreist, findet Parkplätze in der naheliegenden Lindleystraße.