Ohrenfeindt - "Tanz Nackt." - Vollgasrock aus St. Pauli

Banter Deich 1 A
26382 Wilhelmshaven

Tickets ab 23,00 €

Veranstalter: Pumpwerk, Banter Deich 2, 26382 Wilhelmshaven, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Vorverkauf

je 23,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Bei Veranstaltungen, bei denen Ermäßigungen angeboten werden, gelten diese für Schüler, Studenten, Auszubildende und Bundesfreiwilligendienstleistende. Nachweis ist am Veranstaltungstag mitzuführen.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Mit klaren textlichen Ansagen nimmt die Hardrockband OHRENFEINDT am Samstag, den 09. Februar 2019, kein Blatt vor den Mund. Um 20 Uhr werden dann im Kulturzentrum Pumpwerk direkte, ehrliche und schonungslose potenzielle Songs zu hören sein. Mundharmonika, Flaschenhals-Gitarre, fette Riffs, eine donnernde Rhythmussektion und rauer heiserer Gesang - das ist die schlichte Formel für den beinharten Vollgasrock des Kiez-Dreiers, der in Bauch, Beine und vielleicht auch in den Kopf geht. Das Konzert wird im Rahmen von „Jever ((Live)) rockt das Pumpwerk“ präsentiert.

OHRENFEINDT bitten zum Tanz. Nackt. "Normal", könnte man sagen. Schließ-lich ist das Trio ja in Hamburgs Rotlichtbezirk St. Pauli zu Hause. Aber OHRENFEINDT wären nicht OHRENFEINDT, wenn "Tanz nackt." nicht auch noch eine andere Dimension als den unbekleideten Tanz an der Stange hätte. "Tanz nackt ist ein Song über den Seelenstriptease, den es braucht, um jemanden hinter Deine Selbstschutz-Maske sehen zu lassen.", sagt Chris Laut, zuständig für die Geschäftsbereiche Bass, Harp und Hals. "Tanz nackt." steht für die nachdenklichen Momente. Aber nur für einen Augenblick, denn mit einer or-dentlichen Fuhre straighter Rocker, schwerer Stampfer und schneller Haare-schüttler und vor allem jeder Menge Spaß und Spielfreude liefern die Reeper-bahn-Rocker postwendend das Mittel gegen die Sinnkrise, um mit Schmackes den Rock’n’Roll zu feiern, bis die Hals-Nasen-Ohren-Ärztin nur noch mit dem Kopf schüttelt. Auch Ärzte bangen eben head. Weil: muss. Auf der Tour zu ihrer achten Studioscheibe gehen OHRENFEINDT wieder zurück zu ihren Wurzeln.

Chris Laut: "Unsere Musik schwitzt, stampft, ächzt, kracht und rockt und rollt. Und das wollen wir möglichst nackt und ungeschminkt präsentieren." Entspre-chend ungeschliffen und rau ist ihr Sound, ob auf dem Tonträger oder live: direkt aus dem Leben mitten ins Gesicht. Da wird nichts schöngefärbt, breit gemacht, auf Hochglanz poliert. Drei Männer und ihre Instrumente spielen um ihr Leben – so wie Rock’n’Roll gefälligst zu sein hat! "Hier werden Trommelfelle massiert", singt Laut in "Rock’n’Roll Psychiater" (und meint damit nicht nur das kraftvolle Spiel von Schlagwerker Andi Rohde). Mal mit dem groben Besteck in "Porsche-killer", mal verliebt in "Hallo, Frau Doktor", mal mit dem Bottleneck in "Bum Bum Ballett": OHRENFEINDT-Gitarrenbeauftragter Keule Rockt teilt stets mit der großen Kelle aus.

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Pumpwerk
Banter Deich 1a
26382 Wilhelmshaven
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Es ist das älteste soziokulturelle Zentrum Niedersachsens und prägt seit 1976 das gesellschaftliche und kulturelle Leben in Wilhelmshaven. Das „Pumpwerk“ ist Treffpunkt für die unterschiedlichsten Menschen und beliebte Location für die verschiedensten Veranstaltungen zugleich.

Der Name des Kultur- und Veranstaltungszentrums geht auf die frühere Nutzung des Gebäudes zurück, das von 1903 bis 1974 die Abwässer der Stadt in die Nordsee pumpte. 1976 entstand hier im Zuge einer alternativen Kulturbewegung eines der ersten soziokulturellen Zentren Deutschlands, die unter dem Motto „Kultur für alle“ Begegnungsstätte, politisches Forum und Bühne für ein breites Bevölkerungsspektrum darstellten. Das Pumpwerk verdankt seinen hohen Bekanntheitsgrad aber vor allem seinem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm. Neben Comedy- und Kleinkunstveranstaltungen finden hier regelmäßig Konzerte bekannter Künstler und Bands statt. Doch auch Amateurmusikern wird hier die Möglichkeit geboten, sich vor Publikum zu beweisen. So standen hier schon Größen und Legenden wie BAP, Trio oder Max Raabe auf der Bühne, als diese noch kaum jemand kannte.

Insgesamt finden im Pumpwerk jährlich bis zu 160 Veranstaltungen statt, zu denen um die 150.000 Gäste kommen. Seien auch Sie dabei und erleben Sie anspruchsvolle Unterhaltung sowie kulturelle Vielfalt in einem historischen Gebäude.