Offene Zweierbeziehung - PREMIERE

Lehrstraße 6
65183 Wiesbaden

Tickets ab 25,00 €

Veranstalter: Kammerspiele Wiesbaden, Lehrstr. 6, 65183 Wiesbaden, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 25,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung gilt für:
- Rollstuhlfahrer / Menschen mit Behinderung / Schüler, Studenten
- Begleitpersonen zahlen den Normalpreis

Schauspieler wenden sich bitte direkt an die Kammerspiele Wiesbaden, unter Tel. 0611-98827340
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

von Franca Rame und Dario Fo

Er ist ein Musterexemplar seiner Gattung und heißt einfach nur „Mann“. Seine Frau heißt Antonia. Und die fühlt sich nicht nur betrogen, sie ist es auch. Notgedrungen und verletzend muss der Mann seine sexuellen Begierden außerhalb der ihn unfrei machenden Ehe ausleben. Ein getriebener Mann, der sich von den regelmäßigen, phantasievollen Selbstmordversuchen Antonias nicht beeindrucken lässt, sondern ihr eine offene Zweierbeziehung vorschlägt. Auch sie kann fortan tun und lassen, wonach ihr die Lust noch nicht vergangen ist. Und sie tut es. Trotz und wegen ihrer verzweifelten Angriffe auf Orangenhaut & Co. Antonia trifft ihn: den unglaublichen, erotischen, viel jüngeren Liebhaber.
Nobelpreisanwärter ist er und Lyriker. Rockmusiker ist er sowieso. Antonia blüht auf. Der Mann dreht durch. Er will erst sie ermorden und dann sich. Er will alles zerstören, um seine Frau wieder zu besitzen. Aber das ist vorbei. Auch wenn Antonia den superlativen Typen ihrer Liaison nur erfunden hat.
Nicht nur wegen der glücklichen Verbindung von Dialogwitz, Slapstick und modernen Theatermitteln steht der Komödienklassiker von Franca Rame und Dario Fo seit 1983 auf den Spielplänen. Immer noch macht es Vergnügen, eine Beziehung so exemplarisch scheitern zu sehen.

Ort der Veranstaltung

Kammerspiele
Lehrstraße 6
65183 Wiesbaden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Kammerspiele Wiesbaden befinden sich zentrumsnah im neogotischen Seitengebäude der Bergkirche. Als Kammerspiel wird ein Schauspiel in kleinem Rahmen bezeichnet, mit einer intimen Atmosphäre. Dabei liegt der Fokus auf der Wirkung der Gespräche zwischen den Figuren und hat in der Regel eine psychologische Ausrichtung.

Gegründet wurden die Kammerspiele Wiesbaden durch Theaterschaffende, die langjährige Berufserfahrung im Bereich des Schauspiels vorweisen konnten, sei es auf städtischer oder staatlicher Ebene. Sie wollten Produktionsverhältnisse schaffen, die eine lebendige und persönliche sowie künstlerische Entwicklung ermöglichen sollte. Seitdem haben sie sich mit zahlreichen eigenen Produktionen in der Region etabliert.

Die Anreise zu den Kammerspielen erfolgt mit den Bussen der Linie 1 und 8, die nächstbeste Station heißt „Kochbrunnen“. Von hier sind es nun wenige Gehminuten bis zum Theater. Mit dem Auto haben Sie nur wenige Parkmöglichkeiten, von daher wird der öffentliche Personennahverkehr empfohlen.