Ocean Vuong

stellt seinen Roman »Auf Erden sind wir kurz grandios« vor  

Schwanenwik 38
22087 Hamburg

Event organiser: Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung ist restlos ausverkauft.

Event info

Ocean Vuong
stellt seinen Roman »Auf Erden sind wir kurz grandios« vor

»Du bist kein Monster, sagte ich. Aber ich habe gelogen. Was ich wirklich sagen wollte, war, dass es nicht so schlimm ist, ein Monster zu sein«. In »Auf Erden sind wir kurz grandios« (Hanser; Übersetzung: Anne-Kristin Mittag) verfasst der Ich-Erzähler einen Brief an seine Mutter, die Analphabetin ist und den Brief niemals lesen wird. Darin erzählt er von seiner Kindheit in Hartford und seiner tragischen Liebe zu dem amerikanischen Jungen Trevor. Er schreibt über seine prügelnde Mutter, die an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet. Er berichtet von dem amerikanischen Soldaten und dem vietnamesischen Bauernmädchen – den Eltern seiner Mutter. Und von seiner schizophrenen Großmutter, die ihn Little Dog genannt hat, in dem Glauben, dass Kinder mit abschreckenden Namen von den bösen Geistern verschont werden. »Ocean Vuong kämpft gegen die Grenzen der Sprache – adressiert an eine Mutter, die nicht lesen kann, erweitert dieses Buch unseren Sinn für das, was Literatur über Grenzen, Generationen und Genres hinaus sichtbar, denkbar, spürbar macht« (Ben Lerner).

Ocean Vuong, 1988 in Saigon, Vietnam, geboren, kam im Alter von zwei Jahren nach Amerika. Er lehrt an der University of Massachusetts Amherst. Für seine Lyrik, darunter die Gedichtsammlung »Night Sky with Exit Wounds«, wurde er unter anderem mit dem Whiting Award for Poetry (2016) und dem T. S. Eliot Prize (2017) ausgezeichnet.

Moderation: Jan Ehlert
Deutsche Lesung: Maximilian Scheidt

Medienpartner NDR Info

Location

Literaturhaus Hamburg
Schwanenwik 38
22087 Hamburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Literaturhaus Hamburg befindet sich in einer wunderschönen historischen Stadtvilla an der Außenalster und ist das literarische Herzstück der vielfältigen hanseatischen Kulturlandschaft.

Seit 1989 begeistert das Literaturhaus Hamburg mit historischem Flair und einem anspruchsvollen Kulturprogramm und lockt damit Künstler und Besucher in die Hansestadt. Die spätklassizistische weiße Stadtvilla befindet sich in bester Lage und ist eine Heimat für Nobelpreisträger, Schriftsteller und Nachwuchsautoren sowie junge und erwachsene Kulturinteressierte. Im prächtigen Festsaal fanden früher vornehme Bälle statt. Heute steht der Saal unter Denkmalschutz und verzaubert nach wie vor mit edlen Kronleuchtern, Marmorsäulen, Stuckarbeiten und detaillierten Deckengemälden. Neben anspruchsvollen Kulturveranstaltungen eignet sich der Festsaal ebenso für feierliche Empfänge mit Buffet. Ein Stockwerk darüber befinden sich drei lichtdurchflutete und flexibel nutzbare Salons der Beletage, von deren Balkons sich ein herrlicher Blick über die Außenalster werfen lässt. Darüber hinaus eignet sich ein Gartenzimmer für kleine Konferenzen, Präsentationen und Tagungen für bis zu 12 Personen. Einladende gastronomische Offerten, ein gemütliches Lesecafé und eine Buchhandlung komplettieren das umfangreiche Angebot und machen das Literaturhaus Hamburg zu einer Wohlfühloase für Kulturbegeisterte.

Das Literaturhaus Hamburg begeistert mit einem anspruchsvollen und umfangreichen Kulturprogramm und verleiht darüber hinaus privaten Feierlichkeiten und Firmenfesten eine unverwechselbare Atmosphäre.