Nurejew - Ballett Theater Pforzheim

Theaterstraße 4-8
88400 Biberach an der Riß

Tickets from €25.00 *
Concession price available

Event organiser: Kulturamt Stadt Biberach an der Riß, Theaterstraße 6, 88400 Biberach an der Riß, Deutschland
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Tickets


Event info

Er war ein Komet am Tanzhimmel, ein Welt-, Medien- und Popstar des klassischen Balletts und ein Mann mit einer außergewöhnlichen Lebensgeschichte: Rudolf Nurejew, 1938 geboren in der Nähe von Irkutsk am Baikalsee, der Partnerstadt Pforzheims.

Wie fühlte es sich an, Rudolf Nurejew zu sein?
Gemeinsam mit ihrem Team nähern sich Guido Markowitz und Damian Gmür dem Künstler und Menschen Nurejew. Zusammen entwerfen sie eine emotional packende, psychogrammatisch durchleuchtende Tanz-Imago in Bildern, Gefühlen und Emotionen eines Lebens, das vor allem an einem Ort stattfand:
auf der Bühne.

Im Theater Pforzheim übernahm 2015 Guido Markowitz als neuer Ballettdirektor und Chefchoreograf die Leitung des Balletts. Markante Akzente setzte er mit der Gründung des URBAN THEATER PFORZHEIM LAB als
Schnittstelle zwischen zeitgenössischem Bühnentanz und urbanem Tanz in Baden-Württemberg
sowie als erfahrener TANZLAND-Kooperationspartner mehrerer Städte in Süddeutschland. Zu den wichtigsten Projekten zählen die von der Kulturstiftung des Bundes geförderte Gastspiel-Kooperation
mit den Städten Traunreut und Biberach.

Um 18:15 Uhr findet eine Einführung zum Stück mit Ballettdirektor Guido Markowitz statt.

Event location

Stadthalle Biberach
Theaterstraße 6
88400 Biberach an der Riß
Germany
Plan route
Image of the venue location

Am Rande der historischen Altstadt der ehemaligen Reichsstadt Biberach an der Riß befindet sich der zentrale Veranstaltungsort, die Stadthalle. Von Konzerten über Theater, Musicals, bis hin zu Kongressen und Tagungen, finden hier die unterschiedlichsten Events statt, womit die Stadthalle ein wichtiges kulturelles Zentrum der Region darstellt.

Seit 1978 existiert der Veranstaltungsort und ist nach umfangreichen Sanierungsarbeiten in den Jahren 2002 bis 2005 technisch auf dem höchsten Stand: Hydraulisch versenk- und verschiebbare Wände ermöglichen eine variable Raumaufteilung. In Kombination mit verschiedenen Stuhl- und Tischanordnungen, können die insgesamt acht Veranstaltungs- und Konferenzräume so für jede beliebige Veranstaltungsart optimal gestaltet und für die entsprechenden Platzanforderungen angepasst werden. Im „Großen Saal“ finden auf diese Weise je nach Raumgestaltung entweder 500, oder aber bis zu 1400 Personen ihren Platz.

Neben moderner Technik und einem vielseitigen Programm, wird die Stadthalle auch besonders für ihre herausragende serviceorientierte Gastronomie geschätzt. Besucher werden daher kulturell wie kulinarisch auf höchstem Niveau verwöhnt und kommen mit Sicherheit auf ihre Kosten.