NICOLE JÄGER - Nicht direkt perfekt

Nicole Jäger  

Peterstraße 3
26121 Oldenburg

Tickets ab 24,10 €

Veranstalter: MITUNSKANNMAN.REDEN GmbH & Co. KG, Parkstraße 4, 26122 Oldenburg, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Sitzplatzwahl

Normalpreis

je 24,10 €

Rollstuhlfahrer inkl. Begleitung

Normalpreis

je 24,10 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Schwerbehinderte zahlen den Normalpreis, Begleitperson ist umsonst, benötigt aber ein zusätzliches Ticket. Bitte wenden Sie sich hierzu an die Tickethotline: 0180 6050400
(0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen)
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Sie ist der neuste Abnehmerfolg und Autorin des SPIEGEL Bestsellers „Die Fettlöserin“: Nicole Jäger. Nachdem die junge Hamburgerin ihr Gewicht von gewaltigen 340kg auf die Hälfte reduzieren konnte, steht sie heute mit viel Humor und Geschichten über den Abnehmkampf auf der Bühne und verbindet Kabarett, Lesung und Poetry Slam.

Ihre Theorie lautet: Abnehmen geht nicht nur durch Diäten. Viel mehr braucht es dazu Sport, Ernährung, Wissen, Aufklärung, viel Ehrlichkeit und eine gute Portion Humor. Offen redet sie darüber, wie es ist, ein fetter Mensch zu sein, wie es ist, damit in unserer Gesellschaft zu leben. Nicole Jäger bietet mit ihrem Bühnenprogramm einen Rundumblick, schonungslos, witzig, ehrlich, unterhaltsam und stellenweise auch traurig.

Sie richtet sich an Menschen aller Gewichtsklasse, denn ihr Ziel ist es, offen miteinander zu sprechen und zu zeigen, dass auch Dicke eine Menge Humor besitzen können. Mit Masse und Klasse erzählt Nicole Jäger ihre ungewöhnliche Geschichte mit einer Mischung aus Augenzwinkern und Finger in die Wunde legen – witzig, frech, inspirierend und sehr unterhaltsam.

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum PFL
Peterstr. 3
26121 Oldenburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Architektonisch beeindruckend und mit einer Vielfalt an Nutzungsmöglichkeiten: In Oldenburg ist mit dem Kulturzentrum PFL ein Ort entstanden, an dem sich Kultur und Bildung frei entfalten können.

Der dreiflügelige Gebäudekomplex wurde in den Jahren 1838 bis 1841 erbaut und als Krankenhaus genutzt. Das nach dem Herzogen Peter Friedrich Ludwig benannte ehemalige Hospital gilt aufgrund seiner eindrucksvollen spätklassizistischen Bauweise mit einer 65 Meter langen Straßenfront als der ästhetische Höhepunkt des Stadtbildes. Seit 1984 wird das denkmalgeschützte Gebäude in seiner heutigen Form genutzt. So befinden sich hier neben der Stadtbibliothek, dem Umwelthaus, den binationalen Gesellschaften und dem „inForum“ auch verschiedene Veranstaltungs- und Seminarräume, die für die unterschiedlichsten Events genutzt werden. Auf Besucher des Kulturzentrums wartet daher ein breit gefächertes Angebot aus Konzerten, Theateraufführungen, Kleinkunstveranstaltungen, Filmvorführungen, Lesungen und vielem mehr. Außerdem finden hier Tagungen, Konferenzen sowie Fort- und Weiterbildungen statt.

Ein Blick hinter die imposante Fassade lohnt sich, denn das Kulturzentrum PFL in Oldenburg überzeugt in jeder Hinsicht: Wählen Sie aus dem vielfältigen Veranstaltungsangebot und lassen Sie sich begeistern. Hier kommen Sie garantiert auf ihre Kosten!