Neuzeller Chöre - Konzert zum Klosterjubiläum

Stiftsplatz 7
15898 Neuzelle

Tickets ab 9,80 €

Veranstalter: Stiftung Stift Neuzelle, Stiftsplatz 7, 15898 Neuzelle, Deutschland

Anzahl wählen

Ticket

Normalpreis

je 9,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Vor 25 Jahren trafen sich Sängerinnen und Sänger der 3 Neuzeller Chöre: Chor „Maienlust“, Evangelischer und Katholischer Chor zu gemeinsamen Proben, um sich auf die musikalische Gestaltung des Festaktes zum 725. Jubiläum des Klosters Neuzelle am 12.10.1993 vorzubereiten. Es war das erste große Zusammenwirken der Chöre. Gemeinsam wurde eine Vivaldi-Messe einstudiert und erfolgreich aufgeführt.
Aus dieser Anfangsphase heraus entstand dann der Chor „NOVA CELLA CANTAT“ (Neuzelle singt), der inzwischen viele gemeinsame Konzerte gestaltete.
Fast genau nach 25 Jahren danach am 13.10.2018 werden der Chor „NOVA CELLA CANTAT“ (Leitung: Karl-Heinz Paula), der „Campus-Chor“ der Rahn-Schulen (Leitung: Susanne Deimling) und das „Orchester der Musikfreunde“ Frankfurt/Oder (Leitung: Markus Wolff) diese „Vivaldi-Messe“ für 2 Solostimmen, gemischten Chor, 2 Bläser und Continuo nach „Kyrie“ und „Gloria in D“ von Antonio Vivaldi eingerichtet von Fridolin Limbacher zur Aufführung bringen.
Im ersten Teil des Konzertes erklingen Chorsätze aus verschiedenen Jahrhunderten.
Für alle Mitwirkenden eine erneute Herausforderung, doch jeder freut sich, auch das 750. Jubiläum des Klosters in einem festlichen Konzert mitzugestalten.

Ort der Veranstaltung

Orangerie Neuzelle
Stiftsplatz 7
15898 Neuzelle
Deutschland
Route planen

Die Orangerie im Klostergarten Neuzelle ist Mittelpunkt des wunderschönen Barockgartens in dem Erholungsort in Brandenburg. Im Sommer zieht sie zahlreiche Gäste zu kulturellen Veranstaltungen an, während sie im Winter ihren Namenszweck erfüllt und der Überwinterung zahlreicher Orangenbäume dient.

Als Teil der historischen Klostergärten, die 1760 im „französischen Geschmack“ umgestaltet wurden und nun zu den wichtigsten barocken Parkanlagen Brandenburgs zählen, wurde auch die Orangerie nach Plänen von damals wieder hergestellt und ist seit 2004 für die Öffentlichkeit zugänglich. Für das saisonbetriebene Kaffee Barocco und für kulturelle Events bietet der historische Garten für Zitruspflanzen den perfekten Rahmen. Vor oder nach den Veranstaltungen laden die umliegenden Gärten zu herrlichen Spaziergängen ein.

Lassen Sie sich von musikalischen Sommerklängen in einer herrlichen Lokalität inmitten des wunderschönen Barockgartens verzaubern. Die Orangerie gehört zur Klosteranlage des Stifts Neuzelle und befindet sich östlich der Klosterkirche. Zum Klostergarten besteht barrierefreier Zugang über das Südtor an der Kirchstraße gegenüber der Sporthalle.