Neujahrskonzert in Kooperation mit dem Philharmonischen Kammerorchester Dresden

Wettinerplatz 13
01067 Dresden

Tickets ab 15,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Hochschule für Musik Dresden, Wettiner Platz 13, 01067 Dresden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

„Von der Wolga zur Donau“ – Entdeckungen rund um Johann Strauß & Familie
Carl Davidoff: Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 h-Moll op. 5 (2. Satz/Kantilene und 3. Satz/Allegretto)
Christian Mietke: „Palm Tree and Peony“/UA
Solist: Student aus den Violoncelloklassen
Leitung: KV Prof. Wolfgang Hentrich

Das Neujahrskonzert des Hochschulsinfonieorchesters in Kooperation mit Dresdner Ensembles ist nun schon eine „feste Größe“ im Konzertkalender HfM Dresden. Pult an Pult mit den Studierenden wird so professionelle Praxis direkt weitergegeben.
Vom russischen Dorf bis zur schönen blauen Donau – Walzer, Polkas und vieles mehr erwarten Sie in diesem heiteren Konzert zu Beginn des Neuen Jahres. Im Mittelpunkt steht ein für dieses Konzert geschriebenes Werk des Kompositionsstudenten Christian Mietke und es erklingt das selten gespielte Cellokonzert Nr. 1 des russischen Komponisten Carl Davidoff. Wolfgang Hentrich führt in bewährter Weise launisch durchs Programm. Freuen Sie sich mit uns auf diesen Abend!
Foto: Marcus Lieder

Ort der Veranstaltung

Hochschule für Musik Dresden hfm
Wettiner Platz 13
01067 Dresden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden bietet Studierenden ein breites Spektrum an Studiengängen im Musikbereich sowie die Chance, ihr Können vor Publikum zu beweisen und hat sich daher nicht nur als Ausbildungsstätte, sondern auch als Veranstaltungsort einen Namen gemacht.

Gegründet wurde die Hochschule als privates Konservatorium im Jahre 1856. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt sie den Hochschulstatus. Aktuell werden hier etwa 600 Studenten in den Bereichen Orchestermusik, Komposition-Musiktheorie, Dirigieren, Klavier, Gesang, Gesangspädagogik, Schulmusik sowie Jazz, Rock und Pop ausgebildet.

Konzerte des begabten akademischen Nachwuchses finden im zentralen Hochschulgebäude auf dem Wettiner Platz am Rande des Stadtzentrums statt. Hier befinden sich ein großer Konzertsaal, der Platz für 450 Zuschauer bietet sowie ein kleinerer Saal, in denen neben musikalischen Darbietungen auf höchstem Niveau auch anregende Vorträge stattfinden.