NEUJAHRSKONZERT - A. M. Kaufmann, Solisten, Russ. Kammerphilharmonie

Schloßstraße 2
01067 Dresden

Tickets ab 42,05 €

Veranstalter: Highlight Concerts GmbH, Holstenstraße 96, 24103 Kiel, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Das große NEUJAHRSKONZERT

Die bekanntesten Highlights aus Film und Musical!

DAS NEUJAHRSPROGRAMM
erfüllt alle Wünsche der Musical -und Filmmusik-Fans!
Immer wichtiger und populärer sind in der heutigen Zeit die hinreißenden Film-Melodien aus den großen Kino-Erfolgen. Songs wie „My Heart Will Go On“ aus „Titanic“, „Time of my Life“ aus „Dirty Dancing“ oder „I See You“ aus „Avatar“ sind nur wenige Beispiele, die für immer in Erinnerung bleiben. Die großen Musik- Themen aus den Kino- und TV-Filmen wie „Cinema Paradiso“, „Das andere Leben“ und „Spiel mir das Lied vom Tod“ haben die Herzen von Millionen Zuschauern gewonnen.

Die bekanntesten Highlights aus den Andrew Lloyd Webber Musicals wie „Evita“ oder „Das Phantom der Oper“ kommen genauso auf die Bühne wie die beliebten Disney-Songs aus „Der König der Löwen“, „Aladdin“ oder „Der Glöckner von Notre Dame“.

All diese wunderbaren Songs und Melodien garantieren an diesem Abend große Gefühle und ein packendes Konzerterlebnis!

ANNA MARIA KAUFMANN
Der kanadisch-deutsche Musical-Star, Anna Maria Kaufmann, gehört seit über 2 Jahrzehnten zu den großen Stimmen unserer Zeit. Sie konzertierte weltweit auf den bedeutendsten Bühnen und begeisterte mit ihrer klaren und unvergleichlich einfühlsamen Stimme ein Millionenpublikum.
Mit ihrer einzigartigen Interpretation der „Christine“ im Musical-Klassiker „Das Phantom der Oper“ an der Seite von Peter Hofmann 1990 gelang Anna Maria der internationale Durchbruch. Der Soundtrack dieser Produktion ist mit über 2 Millionen allein in Deutschland verkauften Exemplaren der erfolgreichste Musical-Tonträger aller Zeiten!
Seitdem überzeugt die Ausnahmekünstlerin mit einem breitgefächerten Repertoire aus Musical, Film, Oper und Operette.


DIE RUSSISCHE KAMMER-PHILHARMONIE ST. PETERSBURG
unter Leitung des renommierten Dirigenten JURI GILBO gehört zu den internationalen Spitzenorchestern.
Aus der Verbindung der legendären russischen Streicherschule mit den westeuropäischen Bläsertraditionen formte Juri Gilbo den bekannten, unverwechselbaren Orchester-Klang. Alljährliche Tourneen führten das Orchester in alle europäischen Metropolen. Das Orchester arbeitet regelmäßig mit Weltstars wie Ute Lemper, Mischa Maisky, Nigel Kennedy, Vadim Repin, Olga Peretyatko, Giora Feidman, Eva Lind, Dmitri Hvorostovsky, Edita Gruberova, Fazil Say und vielen mehr.

RENÉ GIESSEN, Moderation und Mundharmonika
ist weltweit einer der berühmtesten Mundharmonika-Spieler. Bekannt wurde er durch seine Interpretationen der Winnetou-Filmmusik und Ennio Morricone‘s „Spiel mir das Lied vom Tod“. Rene spielte mit vielen renommierten Orchestern als Solist, darunter die BERLINER PHILHARMONIKER und die MÜNCHNER PHILHARMONIKER.

Ort der Veranstaltung

Kulturpalast
Schlossstraße 2
01067 Dresden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Der Kulturpalast Dresden ist als einer der wichtigsten Dresdner Veranstaltungsorte ein Teil der Identität der sächsischen Metropole. Seit der Wiedereröffnung im Jahr 2017 beherbergt der Kulturpalast neben der modern aufbereiteten Stadtbibliothek auch einen Konzertsaal und ist Spielstätte des deutschlandweit bekannten Kabaretts „Die Herkuleskeule“.

Das einstige Zeugnis der DDR aus dem Jahr 1969 steht unter Denkmalschutz. Nach der Totalzerstörung der Stadt 1945 stellte der Kulturpalast oder „Kulti“, wie er von den Dresdnern liebevoll genannt wird, ein Hoffnungszeichen für eine schillernde Zukunft dar. Für die Philharmonie Dresden fungierte er als erste dauerhafte Spielstätte nach 1945. Im Jahr 2012 wurde der Palast für eine umfassende Renovierung geschlossen: Im Mittelpunkt des Umbaus stand der Bau eines akustisch brillanten Konzertsaals für die Hauptnutzung durch die Dresdner Philharmonie. Im neuen Herzstück des Hauses herrschen seitdem erstklassige Bedingungen für sinfonische Musik, aber auch Pop, Rock und Jazz findet hier seinen Platz. Die optimale Raumnutzung durch den im Hexagon angeordneten „Weinbergsaal“ bietet eine Besonderheit: Das Publikum sitzt terrassenförmig um das Podium und kann in nur 35 Metern Abstand zum Orchester hautnah einmalige Klangerlebnisse spüren. In den Obergeschossen um den Konzertsaal ist die Stadtbibliothek beheimatet, die mit mehr als 300.000 Medien zu Recht als Zentralbibliothek der Stadt bezeichnet werden kann.

Der Kulturpalast Dresden befindet sich mitten in der Innenstadt, unweit der Frauenkirche. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelangt man von den Haltestellen „Am Altmarkt“ oder „Postplatz“ in wenigen Minuten zum Veranstaltungsort. Gäste, die mit dem PKW anreisen, finden Parkhäuser in nächster Nähe.