NEUES GLOBE THEATER zeigt: "Der tollste Tag oder Figaros Hochzeit"

NEUES GLOBE THEATER  

Schiffbauergasse 4 E
14467 Potsdam

Tickets from €18.00 *
Concessions available

Event organiser: T-Werk e.V. Internationales Theater- u. Theaterpädagogikzentrum, Schiffbauergasse 4 E, 14467 Potsdam, Deutschland

Select quantity

Freie Platzwahl

Normalpreis

per €18.00

ermäßigt

per €12.00

SchülerIn

per €8.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigung wird gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises gewährt für: Studenten, Auszubildende, FSJler, Arbeitslose, Hartz IV Empfänger, Schwerbeschädigte und Rentner.
print@home after payment
Mail

Event info

Komödie von Peter Turrini nach Beaumarchais

Figaro kann es kaum erwarten: Endlich darf er seine geliebte Susanne heiraten! Doch sein Dienstherr, der testosterongesteuerte Graf Almaviva, hat es auf Susanne abgesehen. Figaro muss gegenintrigieren. Ein Kleidertausch soll helfen, den lüsternen Grafen beim nächtlichen Rendezvous mit seiner eigenen vernachlässigten Gattin zusammenzuführen. Aber das Verwirrspiel gerät außer Kontrolle, denn die falsche Person steckt zur Unzeit in den falschen Kleidern im falschen Zimmer, und der List droht die Entdeckung. Das Thema des Widerstandes gegen ungerechtfertigte Machtausübung und sexuelle Übergriffigkeit gegenüber Schwachen ist durch die Beispiele der vergangenen Jahre im Zuge der MeToo-Debatte so aktuell wie ehedem.

Fast 200 Jahre nach der Entstehung des Werkes von Beaumarchais modernisierte er den Stoff, den das NEUE GLOBE THEATER mit Charme, Tempo, Witz und Esprit als leicht überdrehte Verwechslungskomödie auf die Bühne bringt.


Foto Philipp Plum

Location

T-Werk Potsdam
Schiffbauergasse 4e
14467 Potsdam
Germany
Plan route
Image of the venue

Das T-Werk in Potsdam steht seit seiner Gründung für innovatives und zeitgemäßes Kulturprogramm der Extraklasse. Anders lässt sich das reichhaltige Angebot aus Theateraufführungen, Tanzperformances, Konzerten und Kleinkunst nicht beschreiben.

Ab dem Zeitpunkt, als das T-Werk 2004 eine eigene Spielstätte in der bekannten Schiffbauergasse erhielt, sprießen Jahr für Jahr vielfältige Produktionen aus dem dortigen Kulturboden. Das Besondere: Der Spielplan versteht sich als generationsübergreifendes Konzept und bietet Inszenierungen für alle Altersgruppen. Weitere Highlights bilden die alljährlichen Festivals und Langen Nächte, die ein Garant für begeisterte Besucherinnen und Besucher sind. Wer auch nur einen Funken Kulturfreude in sich trägt, muss diese Hochburg besuchen.

Dazu kommt noch die gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Von der nächstgelegenen Haltestelle sind es nur wenige Gehminuten zum T-Werk. Anreisende mit einem Privatfahrzeug finden kostenpflichtige Parkmöglichkeiten am Süd-Eingang der Location.