Neue Philharmonie Westfalen - Andreas Mildner

Rietgasse 2
78050 Villingen-Schwenningen

Tickets ab 27,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Villingen-Schwenningen, Romäusring 2, 78050 Villingen-Schwenningen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Gioacchino Rossini Ouvertüre zu 'Die diebische Elster'
Nino Rota Konzert für Harfe und Orchester
Ludwig van Beethoven 3. Sinfonie Es-Dur op. 55 'Eroica'

Wie außergewöhnlich die Harfe ist -- eines der ältesten Musikinstrumente der Welt -- weiß Andreas Mildner schon seit frühester Kindheit. Heute zählt er zu den interessantesten Harfenisten und schafft es durch sein »unglaublich ästhetisches Spiel mit den Klangfarben« immer wieder zu begeistern. Die Bedeutung der Harfe im Orchesterspiel stellt Mildner im Meisterkonzert mit der Neuen Philharmonie Westfalen bei Nino Rotas 'Konzert für Harfe und Orchester' unter Beweis.

Beethovens revolutionäre 'Eroica', die 'Heroische', ist das sinfonische Hauptwerk des Abends. Inspiriert von den Idealen der französischen Revolution und von Napoleon selbst, verfasste er das Werk im Jahr 1802. Er zog wohl sogar in Erwägung, die Sinfonie 'Bonaparte' zu nennen und sie dem französischen General persönlich zu präsentieren. Heute gilt sie als Schlüsselwerk des 19. Jahrhunderts und eines der beliebtesten Stücke der Musikgeschichte.

Ein großartig instrumentiertes Werk voller Schwung und Witz ist Rossinis Ouvertüre zur Oper 'Die diebische Elster'. Rossini verfasste das Stück einst unter großem Zeitdruck: »Das Vorspiel habe ich am Tag der Uraufführung unter dem Dach der Mailänder Scala geschrieben, wo mich der Direktor gefangengesetzt hatte. Ich wurde von vier Maschinisten bewacht, die die Anweisung hatten, meinen Originaltext Blatt für Blatt den Kopisten aus dem Fenster zuzuwerfen, die ihn unten zur Abschrift erwarteten. Falls das Notenpapier ausbleiben sollte, hatten sie die Anweisung, mich selbst aus dem Fenster zu werfen.«

Andreas Mildner
Harfe

Christoph-Mathias Mueller
Leitung


Konzerteinführung um 19:15 Uhr im Raum Aktionen 1

Ort der Veranstaltung

Franziskaner Konzerthaus
Rietgasse 2
78050 Villingen-Schwenningen
Deutschland
Route planen

Im Herzen Villingen-Schwenningens liegt das historische Franziskaner Konzerthaus. Mit exzellenter Akustik überzeugt es bei Konzerten verschiedenster Art alle Musikliebhaber. Renommierte Orchester und Solisten von internationalem Rang sorgen in den Räumlichkeiten der ehemaligen Klosterkirche für ganz besondere Klangerlebnisse. Mit der Reihe von Meisterkonzerten im Großen und Kleinen Zyklus bietet das Programm viele musikalische Höhepunkte, die man nicht verpassen sollte.

Als 1982 der mittelalterliche Kirchenraum zu einem Konzertsaal umgebaut wurde, entstand eine Spielstätte, die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Im lang gestreckten Kirchenschiff finden über 900 Konzertbesucher Platz und die Bühne ist für bis zu 80 Musiker ausgestattet. Das besondere Ambiente lässt die Veranstaltungen für Künstler und Publikum zu einem einzigartigen Erlebnis werden. Das Franziskaner Konzerthaus in Villingen-Schwenningen ist ein wunderbarer Ort für Orchester-, Kammer- und Chorkonzerte und andere Veranstaltungen. Der zusätzliche Chorraum bietet mit Platz für bis zu 120 Zuhörer den passenden Rahmen für die kleineren Konzerte und Matineen. Abgerundet wird das schöne Ambiente mit einem Kreuzgang, Innenhof und dem Foyer mit Bar und Café.

Zentral gelegen im Stadtkern von Villingen-Schwenningen ist das Franziskaner Konzerthaus gut erreichbar. Der Busbahnhof „Villingen Theater am Ring“ befindet sich in unmittelbarer Nähe des Veranstaltungsortes und auch vom Bahnhof Villingen sind es nur zehn Minuten zu Fuß. Für Gäste, die mit dem Auto anreisen, stehen Parkhäuser im Stadtzentrum zur Verfügung. Freuen Sie sich auf einen wunderbaren Abend im Franziskaner Konzerthaus!