Network of Europeans on Emotional Development - SEO-Fachtag zur emotionalen Entwicklung bei Menschen mit geistiger Behinderung

Marienplatz 28
88212 Ravensburg

Tickets ab 65,00 €

Veranstalter: Liebenau Kliniken gemeinnützige GmbH, Siggenweilerstr. 11, 88074 Meckenbeuren, Deutschland

Anzahl wählen

freie Sitzplatzwahl

Normalpreis

je 65,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Tickets, sofern angeboten, sind nur mit entsprechenden Nachweisen gültig, diese werden am Einlass kontrolliert.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Internationaler Fachtag zur emotionalen Entwicklung (SEO) bei Menschen mit geistiger Behinderung

Programm

12:45h: Einlass

13:15h: Begrüßung

13:30h: Prof. Dr. Anton Došen: "The Meaning of Emotional Development for the Behavior in Persons with Intellectual and Developmental Disabilities – Die Bedeutung der emotionalen Entwicklung für das Verhalten von Menschen mit geistiger Behinderung“; Vortrag in Englisch, Präsentation in Deutsch, bedarfsweise Übersetzung;

14:30h: Dr.Jürgen Kolb:„Die nächste Ebene – SEO 6“

15:00h: Dr. Brian Fergus Barrett: „Effekte des emotionalen Entwicklungsansatzes auf die Psychopharmakotherapie“

15:30h: Kaffeepause

16:00h: Prof. Dr. Paula Sterkenburg: „Integrated Therapy for Attachment and Behavior – ITAB – Integrierte Therapie für Bindungs - und Verhaltensstörungen“; Vortrag in Englisch, Präsentation in Deutsch, bedarfsweise Übersetzung; praxisbezogene Videobeispiele;

17:00h: PD Dr. Tanja Sappok: „Emotionale Entwicklung und Autismus im Dialog“

17:30h: Dipl.- Päd. Sabine Zepperitz: „Der emotionale Entwicklungsansatz in der pädagogischen Begleitung von Menschen mit geistiger Behinderung“

18:30h: Diskussion

19:00h: Verabschiedung

Fortbildungspunkte wurden bei der Ärztekammer Baden - Württemberg beantragt.
Änderungen vorbehalten. Die Firmen - und Produktneutralität wird gewahrt.

Referenten

Prof. Dr. Anton Došen: Facharzt für Kinder -, Jugend- und Erwachsenenpsychiatrie, Em.
Professor der Radboud University Nijmegen (NL); Ehem. Direktor und Chefarzt des Zentrums für die Behandlung von psychischen Störungen und Verhaltensproblemen bei Menschen mit geistiger Behinderung, Oostrum (NL); Gründer und Ehrenpräsident der Europäischen Gesellschaft für seelische Gesundheit bei geistiger Behinderung – EAMHID (European Association for Mental Health in Intellectual Disability);

Dr. Jürgen Kolb: Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, Chefarzt der Erwachsenenpsychiatrie der Liebenau-Kliniken GmbH, St. Lukas-Klinik;

Dr. Brian Fergus Barrett: Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Leitender Oberarzt der Erwachsenenpsychiatrie der Liebenau - Kliniken gGmbH, St. Lukas - Klinik; Vorstandsmitglied der Europäischen Gesellschaft für seelische Gesundheit bei geistiger Behinderung – EAMHID sowie der Deutschen Gesellschaft für seelische Gesundheit bei Menschen mit geistiger Behinderung – DGSGB; Co - Leiter des Referats „Psychische Störungen bei geistiger Behinderung“ der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde – DGPPN;

Prof. Dr. Paula Sterkenburg: Psychologin,Psychotherapeutin; Professorin an der Fakultät für Psychologie und Erziehungswissenschaften der VU Universität Amsterdam (NL); Vorstandsmitglied der der Europäischen Gesellschaft für seelische Gesundheit bei geistiger Behinderung – AMHID;

PD Dr. Tanja Sappok: Fachärztin für Neurologie sowie Psychiatrie und Psychotherapie; Leitende Ärztin des Berliner Behandlungszentrums für Menschen mit geistiger Behinderung und psychischer Erkrankung; Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für seelische Gesundheit bei Menschen mit geistiger Behinderung – DGSGB; President Elect der Europäischen Gesellschaft für seelische Gesundheit bei geistiger Behinderung – EAMHID;

Dipl.- Päd. Sabine Zepperitz: Pädagogin, Systemische und Familientherapeutin (DGSF); Pädagogische Leiterin des Berliner Behandlungszentrums für Menschen mit geistiger Behinderung und psychischer Erkrankung; Praxis für individuelle Beratung und Coaching

Ort der Veranstaltung

Schwörsaal Ravensburg
Marienplatz 28
88212 Ravensburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als einer der charaktervollsten Säle mit einmaligem Ambiente gilt der Schwörsaal in Ravensburg. Historisches Flair, elegante Ausstattung und unendliche Möglichkeiten bei der Veranstaltungsplanung machen den Schwörsaal als Lokalität so beliebt.

Im ersten Stock des historischen Waaghauses in Ravensburg befindet sich der Schwörsaal. Erbaut wurde das Gebäude bereits 1496 und wird seitdem auch für Anlässe aller Art genutzt. Erleben Sie die Atmosphäre stilvoller Feiern der vergangenen 500 Jahre: Die 14 dunklen Holzstützen stehen in angenehmem Kontrast zu den hellen Wänden, der Parkettboden sorgt für Eleganz. Der repräsentative Schwörsaal mit seinem einzigartigen spätgotischen Flair lässt jede Veranstaltung unvergesslich werden.

Bis zu 450 Gäste erleben im Schwörsaal Hochzeiten, Tagungen, Konzerte oder Betriebsfeiern mit dem nicht zu überbietendem Blick auf den wunderschönen Marienplatz. Auch für kulinarische Hochgenüsse ist durch das erfahrene Küchenteam gesorgt.