Nessi Tausendschön - Knietief im Paradies

Emmerich-Josef-Str. 46 A
65929 Frankfurt

Tickets ab 22,90 €

Veranstalter: Bund für Volksbildung Frankfurt-Höchst e.V., Antoniterstr. 18, 65929 Frankfurt am Main, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Das Paradies von Frau Tausendschön ist eine wunderbare Welt aus Kabarett und Musik, Politik und Zeitgeist, Tanz und Theater. Wollen Sie hören von Schein und Sein, Himmel und Hölle, „Knietief in der Scheiße“ und „Mitten im Paradies“? Haben Sie noch Hofnung, in diesem Leben ein Stück vom Himmel zu sehen, die andere Hälfte gar? Dann kommen Sie nicht an ihr vorbei: Nessi Tausendschön, gebieterische Torwächterin des Paradieses und Göttin des gerechten Zorns, aber auch Trägerin diverser gewichtiger Kleinkunstpreise wie beispielsweise dem Deutschen Kabarettpreis, dem deutschen kleinkunstpreis dem Salzburger Stier. Und schon vor langer Zeit hat sie das Seepferdchen für diverse tiefe Wortseen gemacht.
Von Nessis Wohlwollen und ihrer beginnenden Altersmilde hängt ab, ob Sie hinein dürfen ins Paradies oder draußen bleiben müssen. Draußen bleiben die Machtgeilen, die Dünkelhaften und die Gierigen, denen Fülle nicht voll und Genuss nicht ewig genug sind.
Hinein dürfen die Eigenwilligen, die nicht anstehen vor dem Paradies, die Randständigen und Liebeshungrigen, die Equilibristen und gefallenen Engel, diejenigen, für die die Sackgassen, Engpässe und Fehlschläge des Lebens und der Liebe tägliches Brot sind und die das Leuchten hofentlich trotzdem nicht verlieren.
Mit einem Übermaß an Jubel, Zorn, Energie und Spielfreude und singt Nessi Tausendschön das hohe Lied von den kleinen Wahrheiten des Lebens. Außerdem sollte wohl noch erwähnt werden, dass Nessi Tausendschön gleich nach Anke Engelke die zweitwitzigste Frau in diesem unseren Lande ist.
Hinein ins Paradies kommt also das Lachen.

Ort der Veranstaltung

Neues Theater Höchst
Emmerich-Josef-Str. 46 A
65929 Frankfurt
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Intelligente Unterhaltung – das ist der Leitbegriff des Neuen Theaters im Frankfurter Stadtteil Höchst. Mit einem Programm, das eine bunte Mischung aus Musik, Kabarett, Kleinkunst, Kino und Varieté bietet, ist das Theater schon längst zu einer der bedeutendsten Kleinkunstbühnen Hessens avanciert.

Ende der 1980er, genauer 1987, wurde das Theater gegründet. Seitdem versteht es sich als Mischung aus Bühne für die Großen der Unterhaltung und Freiraum für angehende Stars des Kabaretts. So haben Georg Schramm oder Volker Pispers hier ihr Programm zum Besten gegeben, ehe sie national erfolgreich wurden. Auch Badesalz gehört zu jenen Künstlern, die einen Teil ihres Erfolgs durch das Neue Theater Höchst zu verbuchen haben. Zu den zahlreichen Kabarettabenden kommen aber auch Shows wie das Varieté, das zweimal jährlich im Neuen Theater veranstaltet wird, oder Lesungen, Chanson-Abende und A Cappella Konzerte. In den vergangenen Jahrzehnten ist das Theater zu einem wichtigen Bestandteil des bunten Stadtteils Höchst geworden und ist aus dem kulturellen Angebot Frankfurts nicht mehr wegzudenken. Mit dem im Haus etablierten Kino „Filmforum Höchst“ rundet das Neue Theater Höchst sein spannendes Programm ab.

Erleben Sie hochklassige Kunst und unvergessliche Abende im Neuen Theater. Hier können Sie ein sich ständig abwechselndes Programm genießen, sodass für jeden etwas dabei ist – garantiert!