Needcompany (BE) - Krieg und Terpentin

Karl-Liebknecht-Str. 56
01109 Dresden

Tickets ab 23,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56, 01109 Dresden, Deutschland

Anzahl wählen

regulärer Vorverkauf

Normalpreis

je 23,00 €

Ermäßigt

je 11,00 €

Rollstuhlfahrer*in

je 11,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Geben Sie die Nr. der HELLERAU-Card in das Feld "Aktionscode" ein.
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Ermäßigungen
Ermäßigte Preise gelten fuer Kinder, Schueler*innen, Studierende, Auszubildende, Freiwillige im Sozialen Jahr, im Bundesfreiwilligendienst bzw. freiwilligen Wehrdienst, Arbeitslose und Empfänger*innen von Leistungen nach SGBII und XII, Inhaber/-innen des Dresden-Passes,
Ehrenamtspass-Inhaber, Menschen, die zum anspruchsberechtigten Personenkreis gemäߧ1 Asylbewerberleistungsgesetz gehören, sowie Schwerstbehinderte ab 80 Prozent (GdB) und deren Begleitperson.
Empfänger/-innen von Leistungen nach SGB II und XII sowie §1Asylbewerberleistungsgesetz erhalten bei ausgewählten Veranstaltungen freien Eintritt.
Gueltige Berechtigungsnachweise sind erforderlich. Inhaberinnen der „Dresden Card" erhalten 20 Prozent Ermäßigung auf den jeweiligen Kassenpreis (nur Tages- und Abendkasse, kein Vorverkauf).
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Fr 14.09., Sa 15.09. 20 Uhr Großer Saal
Eintritt: 23€ I 11€

Krieg und Terpentin
Needcompany (BE)
Deutschland-Premiere/Englisch mit deutschen Übertiteln
Tanz/Theater/Musik

Die Needcompany, eine der legendärsten Tanz- und Theatercompanys Europas, ist erstmals zu Gast in HELLERAU. Jan Lauwers präsentiert mit „Krieg und Terpentin“ eine persönliche Vision des gleichnamigen Buches von Stefan Hertmans. Die Needcompany zeigt eine intensive Fabel über den Fortschritt der Industrialisierung, die Gewalt des großen Krieges, Liebe, Glück, Trauer und die Geheimnisse eines menschlichen Lebens.
Kurz vor seinem Tod in den 1980er Jahren schenkte der Großvater von Hertmans seinem Enkel ein paar alte Schreibhefte, in denen er sein Leben dokumentiert hat. Geprägt von einer Kindheit in armen Verhältnissen vor 1900 in Gent, schrecklichen Erfahrungen als Soldat an der Front im Ersten Weltkrieg und einer großen Liebe, die jung starb. Die Geschichte verwebt eindrucksvoll das Nachdenken über menschliche Schicksale im katastrophenreichen 20. Jahrhundert mit der großen Frage, wie Kunst und Gesellschaft zusammenhängen.

Dauer: ca. 2 Std.

Gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Ort der Veranstaltung

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste
Karl-Liebknecht-Straße 56
01109 Dresden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Schon seit über hundert Jahren gehört das Festspielhaus HELLERAU zu den festen Kulturinstitutionen Dresdens. Rund 250 Veranstaltungen finden jährlich hier statt. Die darstellenden Künste Tanz, Theater und Performance bilden dabei den Schwerpunkt der künstlerischen Arbeit. Auch zeitgenössische Musik und Neue Medien finden im „Laboratorium der Moderne“ einen Platz.

Ursprünglich wurde das Gebäude 1911 als Bildungsanstalt für Rhythmik nach den Visionen zweier großer Männer erbaut. Durch den Wegbereiter der modernen Architektur Heinrich Tessenow und den Musikpädagogen Émile Jaques-Dalcroze. Heute ist es Sitz von HELLERAU – dem Europäischen Zentrum der Künste. Als Bühne der Landeshauptstadt Dresden zählt HELLERAU zu den wichtigsten Zentren zeitgenössischer Künste in Deutschland und sogar Europa. Die Dresden Frankfurt Dance Company und das Tanztheater DEREVO sind neben vielen anderen Künstlern fester Partner des Hauses. Zudem ist das Europäische Zentrum ein Teil vieler nationaler und internationaler Vereine, wie der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik oder des Theaternetzwerks THEATRON.

Das Festspielhaus ist sowohl mit dem öffentlichen Nahverkehr als auch mit dem Privatfahrzeug gut zu erreichen. Es besitzt eine eigene Bus- und Straßenbahnhaltestelle. Für PKWs steht eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung.

Videos