Nathan der Weise

Das bekannte Werk von Gotthold Ephraim Lessing hat über die Jahrhunderte nichts von seiner Aktualität und seiner Frische verloren. Lessings berühmte Ringparabel – der Schlüsselstelle seines Werkes – symbolisiert wesentliche Gedanken der Aufklärung und steht noch bis heute für eine tollerante Gesellschaft, in der ein friedliches Miteinander der monotheistischen Religionen möglich ist. In den Wirren der Kreuzzüge hat der jüdische Kaufmann Nathan einst Frau und Söhne bei einem Pogrom verloren. Kurz darauf nimmt er ein verwaistes Christenkind liebevoll als seine eigene Tochter Recha auf. Die Geschichte beginnt, als die herangewachsene Recha von einem jungen Tempelritter aus einem brennenden Haus gerettet wird. Der Templer verdankt selbst sein Leben einer unerklärlichen Laune des muslimischen Sultans Saladin, der soeben den Kreuzzug siegreich beendete, die christlichen Angreifer aus Jerusalem zurückschlug und alle anderen Tempelritter hat köpfen lassen. Nur der Tempelritter wurde verschont, weil er einem Freund von Saladin ähnlich sehe. Eine mögliche Liebe zwischen Recha und dem Templer setzt eine gefährliche Reaktion in Gang, tief muss die Vergangenheit ausgelotet werden, um einen Weg in die Zukunft zu finden. Ein Märchen für Erwachsene, ein Gedicht vom Traum der in Frieden vereinten Menschheit.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.
Versand heute!

Bei Bestellung bis 15:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Vertrauenswürdiger Shop

Reservix wurde am 9.11.2007 von Trusted Shops zertifiziert.