Nah und fern

Melanie Pukaß, Thomas Sarbacher, C.A.R.  

Automuseum Melle"Geschichte auf Rädern"gGmbH Pestelstr. 38 Deu-49324 Melle

Veranstalter: VGH-Stiftung, Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover, Deutschland

Tickets

Leider sind keine Karten mehr verfügbar. Warteliste: Kartenzahl und Kontaktdaten an literaturfest@gerschaukroth.de

Veranstaltungsinfos

Sich bewegen, Entfernungen zurücklegen, neue Räume einnehmen – oder doch lieber zu Hause bleiben? Den Drang nach Veränderung und die gleichzeitige Sehnsucht nach Geborgenheit lotet Autorin Ulla Lenze in ihrer Collage facettenreich aus. Die Schauspieler Thomas Sarbacher und Melanie Pukaß lesen Texte von Martin Mosebach, Lucy Fricke, Emmanuel Carrère u. a., die von Verwandlungen und Erkenntnissen durch äußeren und inneren Ortswechsel handeln. Sie reisen in die Ferne, übernachten in Hotelzimmern und durchschreiten innere Räume des Glaubens und des Zweifels. Musikalisch begleitet wird die Lesung von der Jazzband C.A.R., die die Raumbewegungen auch zwischen den Zeilen zum Klingen bringt. Das Automuseum Melle bildet die Kulisse für diesen Ausflug in die Welt und zurück in die eigenen vier Wände.

18.00 Uhr Führung, Eintritt 8 Euro; Anmeldung: 0511/16767154 bis zum 11.9.

Anfahrt