Nacht der Trommeln - zum zehnten Mal die Nacht um das wohl älteste Instrument der Geschichte

Hannoversche Straße 30 B
29221 Celle

Tickets ab 12,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Isabell Blas-Moreno in Kooperation mit der CD-Kaserne gGmbH, Hannoverschestraße 30b, 29221 Celle, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

10 Jahre Nacht der Trommeln

Zum Jubiläum gibt es dieses Jahr wieder Weltmusik satt mit Künstlern, die die unterschiedlichsten Trommeln und Rhythmen erklingen lassen.

Keltics-Trio (Scottish Pipe & Drums)
Suhana & Castano (Oriental Dance & Drums)
Pete the Beat (Beat-Box Comedy)
Hit it (Brasilianische Beats auf dem Cajón)
Ookami Daiko (Japanisches Trommeln)


Eine kleine Historie der Veranstaltung:
Trommeln wurden in Europa lange Zeit nur als Begleit- oder Effektinstrument wahrgenommen und führten ein Nischendasein in klassischen Orchestern oder Spielmannszügen. Ein Schlagzeuger war kein „richtiger“ Musiker. In den letzten Jahrzehnten ist die Aufmerksamkeit gestiegen, japanische Trommelshows gastieren in Großstädten, afrikanische Trommelkurse laufen an fast jeder VHS und Percussiongruppen wie STOMP sind vielen ein Begriff.
Die „Nacht der Trommeln“ wurde aus einer Idee der Cellerin Isabell Blas Moreno geboren, dieses Instrument in all seiner Vielfalt zu präsentieren. Selbst leidenschaftliche Trommlerin und mit langjährigen Kontakten in der Szene, suchte sie einen passenden Veranstaltungsort und fand ihn in der CD-Kaserne. Dort unterstütze man ihre Idee gerne und mit organisatorischem und technischem Know-How: das erste Konzert konnte 2007 stattfinden.
Da dies mit einer ausverkauften kleinen Halle ein unerwarteter aber umso erfreulicher Erfolg war, wurde die Reihe als jährliche Veranstaltung im November fortgesetzt. Das Konzept von heimischen Gruppen aus Stadt und Landkreis in Ergänzung mit auswärtigen Bands wurde dabei stets beibehalten.
Seitdem fanden Musiker der unterschiedlichsten Couleur ihren Weg nach Celle; einzeln, als Duo oder als Gruppe mit bis zu 20 Musikern. Trommeln aus Afrika, Südamerika, Indien oder Spanien erklangen in wilden Rhythmen oder leisen Tönen. Japanische Daikos wurden mit zeremoniellen Bewegungen geschlagen, aber ebenso präzise wie europäische Snare-Drums. Fässer, Röhren oder Bratpfannen wurden von Schrotttrommlern zu Instrumenten umfunktioniert. Manch einem genügte auch der eigene Körper, um eine erstaunliche Bodypercussion zu performen. Aufgelockert wurden die optisch und akustisch ganz verschiedenen Darbietungen durch Tänzer, Sänger oder exotische Instrumente wie Didgeridoo, Sackpfeife oder Balafon. Als gern gesehener Dauerbrenner fast immer mit brasilianischem Feuer dabei: die Celler Gruppe Samba Beija Flor.

Wir freuen uns, Sie zu unserem Jubiläum begrüßen zu können!

Einlass: 19 Uhr

Abendkassenpreise:
Sitzplatz Normalpreis: 17 €
Sitzplatz ermäßigt: 15 €
Stehplatz Normalpreis: 14 €
Stehplatz ermäßigt: 12 €

Die Veranstaltung ist in Halle 16.

Ort der Veranstaltung

CD Kaserne
Hannoversche Straße 30b
29221 Celle
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Cambridge-Dragoner-Kaserne im niedersächsischen Celle, im Volksmund gerne auch CD-Kaserne genannt, gilt als beliebtes Jugend- und Veranstaltungszentrum. Hier geben sich namhafte Künstler und Kulturschaffende das Mikro in die Hand – von Comedy und Kabarett über Musik und Party bis hin zu Lesungen. Mario Barth, Oliver Pocher, Cindy aus Marzahn, Carolin Kebekus, die Sportfreunde Stiller oder Gregor Meyle standen bereits in der CD-Kaserne auf der Bühne.

An der Hannoverschen Straße erinnert die CD-Kaserne an das letzte Reiterregiment der Cambridge-Dragoner und wurde 1841-42 von König Ernst August errichtet. Dessen Initialen sowie die Jahreszahl der Erbauung sind noch heute im Giebelfeld des Gebäudes zu erkennen. Nach dem Zweiten Weltkrieg zogen britische Truppen in die Kaserne und benannten sie in „Goodwood-Barracks“ um. 1996 wurde auf dem 33.000 m² großen Areal schließlich das Jugend-und Veranstaltungszentrum eingerichtet. Seither zählt die Kaserne zu den bekanntesten kulturellen Anlaufstellen der Region und lockt somit jährlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher nach Celle. Das Veranstaltungsprogramm schließt Gäste aller Altersgruppen mit ein und garantiert beste Unterhaltung.

Nicht nur große Namen sind hier zu finden, auch die lokale Musikszene ist mit einer bunten Palette an tollen Veranstaltungen regelmäßig in den Räumlichkeiten der Kaserne anzutreffen. Außerdem ist der Ort neben Live-Musik und Comedy-Auftritten für seine großen Partys bekannt.