Nacht der Trommeln - "Mama Afrika"

Hannoversche Straße 30 B
29221 Celle

Tickets ab 12,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Isabell Blas-Moreno in Kooperation mit der CD-Kaserne gGmbH, Hannoversche Straße 30b, 29221 Celle, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Mama Afrika - Der schwarze Kontinent als Mutter der Rhythmen

Afrika wird nicht nur als Wiege der Menschheit bezeichnet sondern ist auch bekannt für seine erdigen, ursprünglichen und dennoch komplexen Rhythmen, die sofort in die Füße gehen. Das Erbe der Yoruba oder Bantu pulsiert außerdem deutlich hörbar in anderen Kulturen weiter.

Bei der Nacht der Trommeln fließen diese afrikanischen Strömungen zusammen und werden durch die folgenden Bands präsentiert:

Drums of Joy
Gegründet durch Mitglieder des Faßberger Gospelchores zwecks Begleitung afrikanischen Lieder, hat sich die fröhliche Gruppe zwischenzeitlich ein eigenes Repertoire an traditionellen westafrikanischen Stücken zugelegt, welche sie auf den typischen afrikanischen Djembe- und Baßtrommeln spielen. Als besonderes Highlight erklingt dazu Gesang in den verschiedenen Landessprachen.

Ensemble M.Pahiya
Das Duo Marita Meyer und Yaw Momo aus Bremen läßt ganz außergewöhnliche Schlaginstrumente erklingen: Balafon-Musik aus Ghana und Burkina Faso, eine Art afrikanisches Xylofon. Hier kann man tief eintauchen in die zauberhafte Klangwelt der singenden Hölzer, die sofort Bilder von weiten Steppen und Baob-Bäumen unter gleißender Sonne im Kopf entstehen lassen.

Samba Beija Flor
Die Celler Lokalmatadoren spielen mitreißenden Afro-Samba und Samba-Reggae aus Bahía, dem schwarzen Bundesstaat Brasiliens. Seit über 10 Jahren sind sie mit ihren großen Surdo-Trommeln und anderen original brasilianischen Instrumenten auf Straße und Bühne unterwegs und glänzen dabei auch mit ausgefeilter Choreografie.

Und sicherlich hält die Gastgeberin Isabell Blas Moreno wieder die eine oder andere Überraschung parat.

Einlass: 19 Uhr

Abendkassenpreise:
Sitzplatz Normalpreis: 17 €
Sitzplatz ermäßigt: 15 €
Stehplatz Normalpreis: 14 €
Stehplatz ermäßigt: 13 €

Die Veranstaltung ist in Halle 16.

Ort der Veranstaltung

CD Kaserne
Hannoversche Straße 30b
29221 Celle
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Cambridge-Dragoner-Kaserne im niedersächsischen Celle, im Volksmund gerne auch CD-Kaserne genannt, gilt als beliebtes Jugend- und Veranstaltungszentrum. Hier geben sich namhafte Künstler und Kulturschaffende das Mikro in die Hand – von Comedy und Kabarett über Musik und Party bis hin zu Lesungen. Mario Barth, Oliver Pocher, Cindy aus Marzahn, Carolin Kebekus, die Sportfreunde Stiller oder Gregor Meyle standen bereits in der CD-Kaserne auf der Bühne.

An der Hannoverschen Straße erinnert die CD-Kaserne an das letzte Reiterregiment der Cambridge-Dragoner und wurde 1841-42 von König Ernst August errichtet. Dessen Initialen sowie die Jahreszahl der Erbauung sind noch heute im Giebelfeld des Gebäudes zu erkennen. Nach dem Zweiten Weltkrieg zogen britische Truppen in die Kaserne und benannten sie in „Goodwood-Barracks“ um. 1996 wurde auf dem 33.000 m² großen Areal schließlich das Jugend-und Veranstaltungszentrum eingerichtet. Seither zählt die Kaserne zu den bekanntesten kulturellen Anlaufstellen der Region und lockt somit jährlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher nach Celle. Das Veranstaltungsprogramm schließt Gäste aller Altersgruppen mit ein und garantiert beste Unterhaltung.

Nicht nur große Namen sind hier zu finden, auch die lokale Musikszene ist mit einer bunten Palette an tollen Veranstaltungen regelmäßig in den Räumlichkeiten der Kaserne anzutreffen. Außerdem ist der Ort neben Live-Musik und Comedy-Auftritten für seine großen Partys bekannt.