NACHT DER GITARREN - mit Luca Stricagnoli (IT), Antoine Boyer (FR), Cenk Erdogan (TR) & Samuelito (CH)

Das Weltbeste der Gitarrenmusik  

Mainstraße 11
65428 Rüsselsheim

Tickets ab 25,20 €

Veranstalter: Das Rind, Rüsselsheim, Mainstraße 11, 65428 Rüsselsheim, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 25,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Die NACHT DER GITARREN kommt zurück ins Rind! Mit vier faszinierenden Gitarrenvirtuosen: der italienische Virtuose Luca Stricagnoli, der Gypsy Jazz Gitarist Antoine Boyer, der türkische Gitarist & Komponist Cenk Erdogan (fretless guitar) und Flamenco Wunderkind Samuelito aus die Schweiz. NACHT DER GITARREN versammelt die weltbesten Akustikgitarristen für Performances ihrer neusten Original-Kompositionen und zum musikalischen Austausch im Rahmen eines Konzertabends. Zusätzlich zu den Soloperformances all der oben genannten Gitarrenvirtuosen werden an diesem Abend Stücke im Duo und als Quartett präsentiert.

Luca Stricagnoli, geboren und aufgewachsen in Italien, ist ein einzigartiger Akustik-Gitarrist, bekannt für seine innovativen Spieltechniken. Sein origineller Stil bescherte ihm einen grossen Erfolg und seine Videos wurden online über 100 Millionen gesehen. Luca fasziniert sein Publikum unter anderem mit der Spiel auf bis zu fünf Gitarren in einem Stück. Nicht nur seine musikalischen Fähigkeiten, sondern auch der energetische Enthusiasmus, den er auf der Bühne verspricht, bringen ihm Konzertanfragen weltweit ein.

Antoine Boyer (1996) trank aus der wahrscheinlich authentischsten Quelle des Gypsy Jazz - als musikalischer Zögling der großen Maestros wie Mandino Reinhardt und Francis Moerman. Er stand auf den Programmen der wichtigsten Gypsy Jazz Festivals Europas und den USA und war der erste Gast des ersten Gypsy Jazz Festivals in Taiwan. Antoine performt regelmäßig mit Samuelito, mit dem er das gemeinsame Album "Coincidence" aufnahm

Cenk Erdogan wurde 1979 in Istanbul geboren.1997 gewann er ein vier jähriges Stipendium für Komposition an der Universität Bilgi in Istanbul. 2001 graduierte er mit höchster Auszeichnung. Seitdem hat er sich zu einem Meister der bundlosen, klassischen Gitarre entwickelt.

Samuel Rouesnel ´Samuelito´ (geb. 1993) begann im zarten Alter von sieben Jahren am Conservatoire de Caen (Normandie), Klassik Gitarre zu lernen. Bald schon faszinierte ihn die Weltmusik, speziell der Flamenco, welchen er über den Gesang und die Gitarre entdeckte. Sein erstes Konzert spielte er an seinem sechzenten Geburtstag auf der nationalen Bühne von Caen, ausgestrahlt wurde es von France Télévisions. Das war der Startschuss einer internationalen Karriere! Obwohl tief verwurzelt in der Tradition des Flamenco - als Interpret wie auch als Komponist - spielt er dennoch eine sehr persönliche Musik.

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum das Rind
Mainstraße 11
65428 Rüsselsheim
Deutschland
Route planen

Die Rüsselsheimer wissen es schon längst und auch immer mehr Menschen aus der Region und von außerhalb haben es mitbekommen: Im Rind steppt der Bär! Jedes Jahr kommen insgesamt über 25.000 Besucher zu den 150 bis 180 Veranstaltungen. Und das Beste: Der Veranstaltungsbetrieb arbeitet gemeinnützig und nicht-kommerziell, das heißt: Kulturelle Vielfalt und ein breites Spektrum an unterschiedlichsten Events für wenig Eintritt!

Entstanden aus der Idee, für alle Bevölkerungsschichten einen Ort der Kultur und der Begegnung zu schaffen, bietet das Kulturzentrum heute Darstellungsmöglichkeiten für alle Sparten. So gibt es hier Konzerte verschiedener Künstler und Bands, Theaterproduktionen, Comedy- und Kabarett- Abende, Lesungen, Filmvorstellungen, aber auch Workshops, Diskussionsrunden, Flohmärkte und vieles mehr. Insbesondere die Nachwuchsförderung liegt den „Rindern“ am Herzen, weshalb man immer wieder die Chance hat, talentierte und aufstrebende Künstler zu entdecken, die sich erstmals vor breitem Publikum beweisen.

Kultur muss für alle zugänglich sein. Diesem Leitsatz hat sich das Rind verschrieben und das macht es gleichzeitig so besonders. Hier gibt es Vieles zu entdecken, schauen Sie doch mal vorbei!