Musik-Plauderei . . DER Mugge, nicht die Mucke ...

Uhlandstraße 26
76135 Karlsruhe

Tickets from €5.00

Event organiser: KlangKunst in der Hemingway Lounge e. V., Uhlandstraße 26, 76135 Karlsruhe, Deutschland

Tickets


Event info

Musik-Plauderei . Mit Hans Hachmann . Prof. Michael Uhde . DER Mugge, nicht die Mucke ... . Farida Rustamova (Geige) . Uriah Tutter (Cello) . Ieva Dudaite (Klavier) . DER Mugge, nicht die Mucke, Musikalischer Gelegenheitsauftritt gegen Entgelt - eine hochgeschätzte Form des Nebenerwerbs für Musiker … In der Szene spricht man auch von Baby-Muggen, Schleier- bzw. Gruft-Muggen, d. h. bezahlten Auftritten zu Feierlichkeiten wie Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen – die Reihe dieser Kasualien ließe sich beliebig fortsetzen, weihnachtet es doch zum Beispiel schon ziemlich! Nur, was passt wo? Die Air von Bach passt in ihrer schlicht-feierlichen Neutralität immer vergleichbar dem berühmten sogenannten Pachelbel-Kanon, den es auch auf die Vokalise la, la, la ... gesungen gibt. Die Muggen-Musiken ein wenig zu sortieren versucht der ehemalige SWR2-Musikredakteur Hans Hachmann zusammen mit Prof. Michael Uhde von der Hochschule für Musik Karlsruhe. Die klingenden Beispiele zum Thema spielen dtei junge Künstler*innen: an der Geige die in Moskau gebürtige aserbaidschanische Musikerin Farida Rustamova, am Violoncello der aus Israell stammende Cellist Uriah Tutter und am Klavier spielt die 1990 in Litauen geborene Pianistin Ieva Dudaite!

Location

Hemingway Lounge Karlsruhe
Uhlandstraße 26
76135 Karlsruhe
Germany
Plan route

Mit der Hemingway Lounge ist in Karlsruhe ein Ort für Klangkunst und Lebensart entstanden, wo man bei einem Glas guten Weins Live-Konzerte in Hautnah-Atmosphäre genießen darf. Nationale wie internationale Stars der Szene finden sich hier regelmäßig ein, um Ihnen unnachahmliche Musikerlebnisse zu bieten.

Wolfgang Meyer, Professor für Klarinette und ehemaliger Direktor der Hochschule für Musik, eröffnete 2008 dieses kleine aber feine Lokal in der Weststadt Karlsruhes. Zum ausgesuchten Musikprogramm gibt es auch kulinarisch eine breite Auswahl: Cocktails, Weine, Rum, Gin und Tapas bieten für jeden das Richtige. Etwa 60 Gäste passen in den gemütlichen Raum und dürfen hier regelmäßig ausverkaufte Konzerte legendärer Musiker erleben.

Junge Nachwuchskünstler dürfen sich ebenso an dem über 100 Jahre alten Blüthner-Konzertflügel erproben, wie weltbekannte Musikgrößen. So spielten hier beispielsweise schon der Saxophonist Tony Lakatos, der Akkordeonist Jean-Louis Matinier oder Jazz-Pianist Kálmán Oláh. Das Programm bewegt sich dabei erfrischend zwischen Jazz, Folk oder Latin, bietet aber ebenso klassische Konzerte oder auch mal die eine oder andere Überraschung.