MURMURATIONS - Ensemble Chœur3

Silvia Studerus, Videoprojektion I Dieter Buchwalder, Glasharfe  

Starkenstr. 8
79104 Freiburg im Breisgau

Tickets ab 23,30 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: CHŒUR3 - Internationale Chorakademie im Dreiländereck, Hirschenhofweg 14, 79117 Freiburg, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl

Normalpreis

je 23,30 €

Schüler, Studenten, Azubis und Arbeitslose

je 12,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Erm. für Schüler, Studenten Auszubildende und Arbeitslose
print@home

Veranstaltungsinfos

Ensemble Chœur3 grenzübergreifend-dreisprachig transfrontalier-trilingue D I F I CH

MURMURATIONS
Unerklärliches für Chor, Projektion und Glasharfe
Images et sons inexplicables pour choeur, projection et harpe de verres

Staunen! Starenschwärme fliegen durch Vaughan Williams‘ „The Cloud Capp’d Towers“, Baumgipfel raunen in Ravels „Trois beaux oiseaux du paradis“, und über den Köpfen entfaltet sich das Schwirren von Vögeln, Fischen und Menschenströmen. Aus Soundscapes aus Stimmen und Gläsern entsteht Tallis‘ achtchörig-vierzigstimmiges Werk „Spem in alium“. Das synchrone Navigieren von unzähligen Staren im Schwarm wird Murmurations genannt.

ENSEMBLE CHOEUR3 & KAMMERCHOR NOTABENE
Silvia Studerus I Videoprojektion
Dieter Buchwalder I Glasharfe
Abélia Nordmann I Leitung

Ort der Veranstaltung

Ludwigskirche
Starkenstr. 8
79104 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Ludwigskirche mit ihrem imposanten Kirchenraum befindet sich im Freiburger Stadtteil Neuburg, der zwischen dem bekannten Herdern und der Stadtmitte liegt. Bei der evangelischen Kirche handelt es sich um einen Neubau aus den 50er Jahren, der erbaut wurde, nachdem die alte Ludwigskirche 1944 völlig zerstört wurde.

Neben den Gottesdiensten der evangelischen Pfarrgemeinde Nord finden in dem modernen Kirchenbau auch ausgewählte Konzerte und Veranstaltungen statt. Der Skelettbau aus Schalbeton mit den beeindruckenden meterhohen Fenstern mit Arbeiten des Glasbildners Harry MacLean verfügt über eine ausgezeichnete Akustik. So wird in der Ludwigskirche, die nach Großherzog Ludwig I. benannt ist, vor allem auch Kirchenmusik besonders gepflegt und mit hohem Stellenwert in der Gemeinde angesehen.

Das Bauwerk der Kirche mit dem freistehenden Glockenturm in Form eines Campanile ist von Freiburgs Stadtmitte wunderbar zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen (Straßenbahnhaltestelle Tennenbacher Straße). Zu Fuß gelangt man von der Stadtmitte aus über den Stadtgarten und vorbei am Alten Friedhof ebenfalls schnell zur Ludwigskirche in der Starkenstraße.