Mozarteum Kammersolisten Salzburg

Schloss Salem
88682 Salem

Tickets ab 28,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Südwestdeutsche Mozart-Gesellschaft e.V., Goldbach 53, 88662 Überlingen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Christine Maria Höller, Violine
20.00 Uhr Patrizia Messana, Viola
Izabella Egri, Violoncello
Emmanuelle Lalancette, Oboe
Yoko Fujimura, Fagott

W.A. Mozart
Quartett für Oboe und Streichtrio F-Dur KV 370

M. Haydn
Duo C-Dur MH 335 für Violine und Viola

L. van Beethoven
Streichtrio G-Dur op.9 Nr.1

W.A. Mozart
Duosonate B-Dur für Fagott
und Violoncello KV 292

J. Fiala
Quintett für Oboe, Fagott
und Streicher F-Dur

Die Mozarteum Kammersolisten Salzburg, Dozenten der Musikhochschule Mozarteum Salzburg und Solisten des Mozarteum Orchesters Salzburg, gehören zu den herausragenden kammermusikalischen Vereinigungen in Österreich mit vielen internationalen Konzertverpflichtungen.
Schwerpunkt der künstlerischen Arbeit des Ensembles ist dabei die Pflege der reichhaltigen und häufig wenig bekannten Musik der Mozart- Zeit in selten zu hörenden Besetzungen.

Ort der Veranstaltung

Schloss Salem
Schlossbezirk 1
88682 Salem
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Schloss Salem birgt nicht nur zahlreiche Geheimnisse, die es zu entdecken gilt, sondern befindet sich auch noch in einer der wohl schönsten Landschaften am Bodensee. Das Kulturdenkmal war einst Abtei der Zisterzienser, bis die Markgrafen von Baden es zu einer prachtvollen Schlossanlage ausbauten.

Hier in Salem muss in Superlativen gedacht werden: Die reichste Abtei am Bodensee und das älteste Kloster der Zisterzienser sind hier zu finden. Den Reichtum, den die Mönche erwarben, kann man noch heute im Münster erahnen. Doch die beeindruckendste Hinterlassenschaft des Ordens ist das Schloss. 1134 wurde Salem gegründet und war bis 1802 ein Ort der Arbeit und des Gebetes. Als es zu dieser Zeit in den Besitz der Markgrafen von Baden überging, ließen sie die Klostergebäude in barocker Pracht neu errichten und schufen so eines der herausragendsten Kulturdenkmäler unseres Landes. Die weitläufige Parkanlage beinhaltet heute nicht nur einen Abenteuerspielplatz, sondern auch das Feuerwehr- und Brennereimuseum eine Schmiede und eine historische Weinpresse.

Das Haus Baden nutzt bis heute die Räumlichkeiten der ehemaligen Klosteranlage als fürstlichen Wohnsitz. Außerdem ist seit 1920 die renommierte Schule Schloss Salem in diesen Räumlichkeiten untergebracht, in der unter anderen auch Prinz Philip, Prinzgemahl der britischen Königin Elisabeth II., oder Philipp Plein die Schulbank drückten.

Videos