Mozart - Schostakowitsch

MDR Sinfonieorchester  

Friedrich-König-Straße 7 Deu-98527 Suhl

Tickets ab 20,50 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK, Augustusplatz 9a, 04109 Leipzig, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 –1791) - Konzert für Klavier und Orchester A-Dur KV 488
Dmitri Schostakowitsch (1906 –1975) - Sinfonie Nr. 10 e-Moll op. 93


MDR SINFONIEORCHESTER
MARIAM BATSASHVILI - KLAVIER
DMITRY LISS - DIRIGENT

Es sieht so aus, als wäre Liszt Mariam Batsashvilis Schutzengel und
heimlicher Mentor: An der Hochschule für Musik »Franz Liszt« in
Weimar hat sie ihr Studium absolviert. Beim Liszt-Wettbewerb in
Weimar erhielt sie den 1. Preis. Und gleich drei Preise – den
1. Preis, den Jury- und den Presse-Preis – räumte sie beim Internationalen
Liszt-Wettbewerb 2014 in Utrecht ab. Liszt stand auch
bisher im Zentrum ihres Repertoires, das sie jedoch behutsam etwa
in Richtung Mozart erweitert. Eine gute Entscheidung! Und ihr
sensibles, aber dennoch kraftvolles Spiel, ihr wohldosierter und
klarer Anschlag versprechen für dessen strahlendes A-Dur-Konzert
eine breite und aufregende Farbpalette. Unter der Leitung von
Dmitry Liss konfrontiert das MDR SINFONIEORCHESTER Mozart
anschließend mit der 10. Sinfonie von Schostakowitsch: Schonungslos
und packend reflektiert der große russische Sinfoniker wenige
Monate nach Stalins Tod dessen zerstörerische Diktatur – auch mit
dem ihm eigenen musikalischen Sarkasmus.

16.15 Uhr Konzerteinführung im Kaluga-Saal

Ort der Veranstaltung

Congress Centrum Suhl
Friedrich-König-Straße 7
98527 Suhl
Deutschland
Route planen

Das Congress Centrum Suhl hat von Theater über Lesungen und Messen bis hin zu Comedy oder Rock- und Popkonzerten so einiges zu bieten und ist somit ein wichtiger Bestandteil des Suhler Kulturangebots. Aber nicht nur das! Auch ausgezeichnete internationale Gastronomie, ein 4-Sterne-Hotel, das Erlebnisbad Ottilienbad, eine Kunstgalerie im Atrium und ein Fahrzeugmuseum sind unter dem Dach des CCS in moderner Komplexität verbunden.

Das Congress Centrum Suhl gilt als die größte Veranstaltungsstätte Südthüringens. Bis zu 2.350 Personen können in dem runden Bau, der Mitte der 1970er Jahre erbaut wurde, bewirtschaftet werden und Platz im Großen Saal finden. Neben diesem gibt es auch noch weitere kleinere Säle wie den Saal Simson, den Bankettsaal Kaluga, den Kultkeller Vampir, das Türmchen und das Atrium. Ganz gleich welche Veranstaltungen stattfinden und welche Räumlichkeiten genutzt werden, höchste Priorität hat beim Team des Congress Centrums Suhl immer die Kundenzufriedenheit und Gastfreundschaft, was bei jedem Event zu einer tollen Atmosphäre führt. Im CCS standen unter anderem schon Joe Cocker sowie die Scorpions auf der Bühne und haben dem Publikum unvergessliche Konzerte geliefert. Und auch andere Veranstaltungen und Events, wie zum Beispiel verschiedene Produktionen von Fernsehsendungen des MDR, darunter „Die Schlager des Jahres“ oder „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“ präsentiert von Florian Silbereisen, finden hier genau den richtigen Rahmen.

Suhl in Thüringen liegt 70 Kilometer südwestlich von Erfurt und ist mit dem Auto sowie mit der Bahn gut zu erreichen. Der Bahnhof Suhl liegt nur knappe acht Minuten Laufzeit vom Congress Centrum Suhl entfernt, was eine bequeme, staufreie Anreise ermöglicht. Der Weg zum CCS ist außerdem gut ausgeschildert. Für alle Besucher, die mit dem Auto fahren, gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten direkt im Parkhaus des Congress Centrums Suhl sowie im angrenzenden Lauterbogen-Center.