Mozart Heroes

On Fire - Von Mozart bis Metallica  

Residenzplatz 1
97070 Würzburg

Event organiser: Tourist Information Würzburg, Falkenhaus am Markt, 97070 Würzburg, Deutschland

Tickets

Restkarten noch an den Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich

Event info

Mozart Heroes

Programm:

“ON FIRE“ - VON MOZART BIS METALLICA

Die Mozart Heroes gelten als der zur Zeit heißeste Musik-Export der Schweiz. Ihre brennende Mischung aus Klassik und Rock hat sie in kürzester Zeit weltberühmt gemacht. Das Duo, Chris und Phil, rockt mit Violoncello und Gitarre durch sämtliche Musikepochen und kombiniert dabei feine klassische Melodien mit brachialen Rock Riffs. Und das mit durchschlagendem Erfolg: Allein ihre geniale musikalische Verbindung von Mozart und Metallica (Symphony No.40 – Enter Sandman) wurde auf YouTube bislang über 30 Millionen Mal gesehen. Kein Wunder, denn die schweizer Helden des brisantesten Crossovers aller Zeiten spielen, dass die Funken sprühen.
Hard Rock Classic on Fire: intensiv, virtuos, leidenschaftlich.

Die Mozart Heroes sind:
Chris Krebs (Cello) & Phil Seeholzer (Gitarre)

Pressestimmen:
Rheinische Post:
Die Schweizer bieten eine einzigartige Klangmischung akustischer und Rock- und Popgitarre und Violoncello. Das Zusammenspiel ist gut und wirkungsvoll inszeniert.

NRZ:
Sie schnappen sich Gitarre und Cello und spielen, laut, teufelsgleich, frech.

Neue Luzerner Zeitung:
Das Duo begann mit Mozart und landete bei Metallica, was das Spektrum anzeigt: ein instrumentaler Mix aus Klassik, Rock und Filmmusik. Die Mozart Heroes fahren einen schnittig-populären Weg, und sie machen es gut.

Dauer der Veranstaltung: etwa 2 x 50 Min + 20 Min Pause

Location

Würzburger Residenz
Residenzplatz 2
97070 Würzburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Würzburger Residenz ist eines der bedeutendsten Schlösser Europas und das Hauptwerk des süddeutschen Barock. Bereits 1981 nahm die UNESCO das Schloss in die Liste der zum Welterbe gehörenden Objekte auf, als drittes Bauwerk in Deutschland. Laut UNESCO sei die Würzburger Residenz „das einheitlichste und außergewöhnlichste aller Barockschlösser“ und einer der strahlendsten Fürstenhöfe Europas.

Erbaut wurde die Residenz zwischen 1720-1744, nach den Plänen Balthasar Neumanns, von Fürstbischof Johann Philipp Franz von Schönborn. Das weltberühmte Treppenhaus ist mit einem Deckenfresko des Venezianers Giovanni Battista Tiepolo verziert, welches zu den größten einteiligen Fresken gehört und beliebte Filmkulisse. Der prachtvolle Hofgarten ist mit zahlreichen Gartenplastiken versehen und beeindruckt durch die farbenfrohen Blüten und die reichsten Rokokoformen. Weitere Höhepunkte stellen der Weiße Saal, Kaisersaal, Gartensaal, die barocke Hofkirche und das Spiegelkabinett der Residenz dar. Von den insgesamt 340 Räumen werden 42 als Museumsschauräume genutzt. Darüber hinaus beherbergt das Schloss Teile der Würzburger Universität und des Martin-von-Wagner- Museums.

Kulturelle Veranstaltungen der klassischen Orchester- und Kammermusik oder Theateraufführungen finden in der Würzburger Residenz den passenden Rahmen. Schauen auch Sie vorbei und lassen Sie sich von der sagenhafte Kulisse bezaubern!