Motionhouse (GB) „Charge“

Lorenzstr. 19
76135 Karlsruhe

Tickets ab 20,40 €

Veranstalter: Kulturzentrum Tempel, Hardstraße 37a, 76185 Karlsruhe, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

Normalpreis

je 20,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Mittwoch 14. /Donnerstag 15. Nov 2018 20 Uhr ZKM Medientheater
Motionhouse (GB) „Charge“

Eine spektakuläre multi-mediale Performance

Nach der herausragende Performance“ Scattered“ bei Tanz Karlsruhe 2016 erkundet nun die britische Tanzcompagnie Motionhouse mit der elektrisierenden und multimedialen neuen Produktion „Charge“ das Thema der Energie.

In einer spannenden Fusion von Kunst und Wissenschaft hat Motionhouse mit Partnern der Universität Oxford über die Rolle der Elektrizität im menschlichen Körper geforscht. Aufregende digitale Bilderwelten, ein außergewöhnliches Szenenbild, athletischem Tanz und die fesselnden Akrobatikkünste der Compagnie erzeugen auf der Bühne einen Kosmos, der gleichzeitig die Makro- wie auch die Mikroebene behandelt: Themen wie die Sonnenenergie, das weltweite Wettersystem, aber auch der Energiefluss im menschlichen Körper erschaffen ein choreographisches Narrativ und gleichzeitig spannendes Projekt.

Die britische Tanzcompagnie Motionhouse wurde 1988 von Kevin Finnan und Louise Richards gegründet und steht seitdem für außergewöhnlichen, zeitgenössischen Tanz, der von Projektionen, Elementen des Theaters und Akrobatik unterstützt wird.

„Utterly mesmerising...one of the best things I´ve ever seen on stage. See it!”
BBC Radio Manchester

Dauer: 70 Min.

Choreografie: Kevin Finnan mit Unterstützung der Company
Tanz: Junior Cunningham (Probenleitung), Chris Knight, Martina Knight, Daniel Massarella, Beth Pattison, Alasdair Stewart, Naomi Tadevossian, Rebecca Williams.
Musik: Sophy Smith und Tim Dickinson
Film: Logela Multimedia
Licht: Natasha Chivers
Bühne: Simon Dormon und Oblique Furniture
Premiere: 4. Oktober 2017, Warwick Arts Centre/ Coventry

Ort der Veranstaltung

Zentrum für Kunst und Medien (ZKM)
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Zentrum für Kunst- und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe ist eine weltweit einmalige Kulturinstitution. Unter seinem Dach vereinen sich zwei Museen, drei Forschungsinstitute und eine Mediathek, wodurch das ZKM zu einer einzigartigen Plattform wird, wo Produktion, Forschung, Ausstellungen, Veranstaltungen und Dokumentation aufeinander treffen.

Vor dem Hintergrund einer wachsenden Medienlandschaft und einer sich verändernden Kunstwelt, kamen 1986 Vertreter der Kommunalpolitik, der Universität Karlsruhe, der Hochschule für Musik, des Kernforschungszentrums Karlsruhe sowie Vertreter der regionalen Kunstszene zu einer Projektgruppe ZKM zusammen, die die Gründung eines Zentrums für Kunst- und Medientechnologie beschlossen. In einem Konzept legte die Gruppe ihre Ideen zur inhaltlichen Arbeit des ZKM vor, welche im Wesentlichen die Zusammenführung der Künste und der Neuen Medien in Theorie und Praxis beinhaltete. Die Gründung des Zentrums folgte 1989, wobei das ZMK zunächst in verschiedenen Gebäuden der Stadt eine Unterkunft hatte, bevor es 1997 in der ehemaligen Munitionsfabrik in Karlsruhe seinen endgültigen Standort fand. In dem Gebäude befinden sich seitdem das Museum für Neue Kunst und das Medienmuseum, sowie das Institut für Musik und Akustik, das Institut für Bildmedien und das Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft. Wechselnde Ausstellungen, regelmäßige Veranstaltungen und ein großes museumspädagogisches Angebot machen das ZMK zu einem attraktiven Besuchshighlight für die ganze Familie!

Das Zentrum für Kunst- und Medientechnologie in Karlsruhe ist die innovative Zusammenführung von Kunst und Neuen Medien und liefert als besuchernahe Kulturinstitutionen mit Forschungsauftrag wertvolle Einsichten aus aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen.



Der ZKM Kubus bei Nacht
© ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe
Foto: Uli Deck