Morgen, Findus, wird`s was geben - Ein Familienstück des Wittener Kinder- und Jugendtheaters für Menschen ab 3 Jahren.

Hannoversche Straße 30 B
29221 Celle

Tickets ab 8,90 €

Veranstalter: CD-Kaserne gGmbH, Hannoversche Straße 30b, 29221 Celle, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Der kleine sprechende Kater Findus freut sich dieses Jahr ganz besonders auf Weihnachten, denn sein Alter, der skurrile Tüftler Pettersson, hat ihm versprochen, dass der Weihnachtsmann kommen wird.

Klar, dass Pettersson in Nöten ist. Eine Weihnachtsmannmaschine soll die Rettung bringen. Nun muss Pettersson zur Tarnung Ausreden für Findus finden, und einen sprechenden, sich bewegenden Weihnachtsmann erfinden muss er auch.

Sehr viel Arbeit und häufig auch Verzweiflung. Niemanden kann es wundern, dass die Beiden sich zerstreiten. Doch oben im Norden gibt es mehr Weihnachtszauber als anderswo, und in diesem Jahr sogar außergewöhnlich viel, so dass zum Schluss, wenn es zur Bescherung kommt, Pettersson fast noch verwunderter ist als Findus....

Dieses Theaterstück wird im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Familien-Theater in der CD-Kaserne" von der SVO präsentiert.

Einlass ist ab 14:30 Uhr

Tageskassenpreis: 9 €

Die Veranstaltung ist in Halle 16.

Ort der Veranstaltung

CD Kaserne
Hannoversche Straße 30b
29221 Celle
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Cambridge-Dragoner-Kaserne im niedersächsischen Celle, im Volksmund gerne auch CD-Kaserne genannt, gilt als beliebtes Jugend- und Veranstaltungszentrum. Hier geben sich namhafte Künstler und Kulturschaffende das Mikro in die Hand – von Comedy und Kabarett über Musik und Party bis hin zu Lesungen. Mario Barth, Oliver Pocher, Cindy aus Marzahn, Carolin Kebekus, die Sportfreunde Stiller oder Gregor Meyle standen bereits in der CD-Kaserne auf der Bühne.

An der Hannoverschen Straße erinnert die CD-Kaserne an das letzte Reiterregiment der Cambridge-Dragoner und wurde 1841-42 von König Ernst August errichtet. Dessen Initialen sowie die Jahreszahl der Erbauung sind noch heute im Giebelfeld des Gebäudes zu erkennen. Nach dem Zweiten Weltkrieg zogen britische Truppen in die Kaserne und benannten sie in „Goodwood-Barracks“ um. 1996 wurde auf dem 33.000 m² großen Areal schließlich das Jugend-und Veranstaltungszentrum eingerichtet. Seither zählt die Kaserne zu den bekanntesten kulturellen Anlaufstellen der Region und lockt somit jährlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher nach Celle. Das Veranstaltungsprogramm schließt Gäste aller Altersgruppen mit ein und garantiert beste Unterhaltung.

Nicht nur große Namen sind hier zu finden, auch die lokale Musikszene ist mit einer bunten Palette an tollen Veranstaltungen regelmäßig in den Räumlichkeiten der Kaserne anzutreffen. Außerdem ist der Ort neben Live-Musik und Comedy-Auftritten für seine großen Partys bekannt.