Abgesagt
Bisheriges Datum:

Monk & Duke - NEU

John Beasley, hr-Bigband  

Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main

Event organiser: Hessischer Rundfunk, Bertramstr. 8, 60320 Frankfurt am Main, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets

Die Veranstaltung ist abgesagt und wird rückabgewickelt.

Event info

Pre-Sale-Phase (nur mit exklusivem Aktionscode) bis 21.10.2020.
Regulärer Vorverkaufsstart am 22.10.2020 ab 10 Uhr.

Monk & Duke - NEU

John Beasley, Leitung
hr-Bigband

Wie passen Thelonious Monk und Duke Ellington zusammen? Zum einen gibt es da das Album aus dem Jahr 1956, bei dem Monk ausschließlich Kompositionen des Duke interpretierte.

Im Falle dieses Projekts ist die Verbindung wohl aber eher beim Arrangeur und Dirigenten John Beasley zu finden. Für die hr-Bigband beschäftigte sich der US-amerikanische Tausendsassa nämlich bereits mit beiden Komponisten. Das Projekt »MONKestra« brachte ihm im Jahr 2017 eine Grammy-Nominierung ein. Auch die Arrangements für die beiden »Echoes of Ellington«-Konzerte zu Beginn der Saison stammen aus Beasleys Feder.

Nun also Monk und Duke im Doppelpack: Eine außergewöhnliche Kombination zweier einmaliger Jazzgrößen!

HINWEIS:
Die rund einstündigen Konzerte sind unter Einhaltung eines umfangreichen Abstands- und Hygienekonzepts möglich, das u.a. geänderte Saalpläne, neue Einlass- und Auslass-Situationen sowie den Verzicht auf Garderoben, Pausen und Catering umfasst. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Startseite von www.hr-ticketcenter.de.

Location

Großer Sendesaal des Hessischen Rundfunks
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main
Germany
Plan route
Image of the venue

Von Klassik- und Jazzkonzerten, Kinderveranstaltungen, Kabarett, Previews, Lesungen und literarischen Gesprächen bis hin zum Deutschen Jazzfestival, Fastnachtssitzungen oder Fernsehübertragungen bietet der Sendesaal des Hessischen Rundfunks mit seinem Foyer Raum für die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Die besondere Qualität des 1954 eingeweihten und 1987/88 komplett umgebauten hr-Sendesaals, der mit hellem Naturholz getäfelt ist, liegt nicht nur in seiner hervorragenden Akustik, sondern auch in seiner Multifunktionalität: Er ist Konzertsaal, Proberaum und modernes Tonstudio in einem, hier arbeitet das hr-Sinfonieorchester und gibt zahlreiche Konzerte, hier werden aber auch regelmäßig CD-Produktionen realisiert. An seiner Stirnseite verfügt der hr-Sendesaal über eine Konzert-Orgel. Der Publikumsbereich bietet bis zu 840 Sitzplätze.